Das aktuelle Wetter Siegen 7°C
Uni Siegen

Uni-Rektor bereitet Studenten in Siegen auf Chaos vor

05.10.2012 | 18:47 Uhr
Uni-Rektor bereitet Studenten in Siegen auf Chaos vor
Die Universität und die Stadt Siegen begrüßten die Erstsemester im Audimax.Foto: Irmine Skelnik

Siegen.   Engagiert sollen sie sein – leidensfähig müssen sie werden. Prof. Dr. Holger Burckhart begrüßte am Freitag die Erstsemester an der Uni Siegen. 3399 junge Menschen nehmen dort zum Wintersemester ihr erstes Studium auf, hinzu kommen 704 weitere Neueinschreibungen. Die Studierendenzahl wächst damit auf 17245.

Ursprünglich war die Siegener Hochschule auf 7400 Studenten ausgelegt. Der Rektor machte bei der Begrüßung im Audimax – live übertragen in den Blauen Hörsaal – keinen Hehl daraus, dass die nächsten drei Wochen chaotisch und beengt werden würden.

„Sie werden furchtbar leiden“, sagte Burckhart und appellierte an die Neuankömmlinge, der Universität Zeit zu geben, das Anmeldungs- und Veranstaltungschaos zu ordnen. Insgesamt 1505 Mitarbeiter, darunter 251 Professoren, sowie ein erweitertes Raumangebot, bei dem unter anderem auch nachmittags im Siegerlandkolleg gelehrt wird, sollen den Studierendenzuwachs bewältigen. Um sämtliche angemeldeten Veranstaltungen unterzubringen, wurden die Randzeiten von 8 bis 10 Uhr und von 18 bis 20 Uhr verstärkt belegt.

Größter Ansturm auf Philosophische Fakultät

Den größten Ansturm hat die Philosophische Fakultät mit 1590 Erstimmatrikulationen. Die Fakultät Bildung, Architektur und Künste verzeichnet 304 neue Studenten. In den Veranstaltungen sitzen allerdings auch alle Lehramtsstudierenden, die offiziell anderen Fakultäten zugeordnet werden. Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik haben 596 neue Studierende, die naturwissenschaftlich-technische Fakultät zählt 964 Erstsemester.

„Wir können Ihnen eine Möglichkeit bieten, die große Uni nicht haben“, so Prof. Dr. Franz-Josef Klein, Prorektor für Lehre. Er forderte die Studierenden auf, die vielen Beratungsangebote der Hochschule wahrzunehmen.

Bürgermeister Steffen Mues stellte die Stadt, ihre Möglichkeiten und ihre Projekte vor und warb für die Anmeldung des Erstwohnsitzes in Siegen. Zum Dank übernimmt die Stadt Siegen das Semesterticket der umgemeldeten Studierenden.

Irmine Skelnik

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kunstsommer kann kommen
Kultur
Das Programm steht, am 1. Mai geht es los. Der Kunstsommer 2015 hat eine Menge zu bieten – diesmal sogar Kunst in einer ehemaligen öffentlichen...
Nach Feuer – Haus in Trupbach einsturzgefährdet
Explosion
In der Nacht zu Dienstag ein Haus im Trupbacher Ortskern ausgebrannt. Gegen 3.15 Uhr schlugen meterhohe Flammen aus den Fenstern. Nachbarn hörten...
Sieben Männer schlagen Hausmeister zusammen
Attacke
Offenbar ohne Grund ist ein Hausmeister in Burbach von sieben Männern zusammengeschlagen worden. Sie streckten den Mann mit Kopfnüssen nieder und...
Mann bestiehlt Frau (89) am Krankenbett
Diebstahl
Während sich die 89-Jährige von einer Behandlung im Krankenhaus Kirchen erholte, wurde sie dreist von einem Mann bestohlen. Sie sprach sogar mit dem...
Der 1. Mai wird wieder politisch
Tag der Arbeit
DGB Südwestfalen, Linksbündnis Siegen und CDA Kreisverband wollen Debatten zu aktuellen Themen anstoßen
Fotos und Videos
Explosion in Trupbach
Bildgalerie
Feuer in Trupbach
Mordkommission in Freudenberg
Bildgalerie
Polizei
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Neue Werkstatt
Bildgalerie
Züge
article
7167994
Uni-Rektor bereitet Studenten in Siegen auf Chaos vor
Uni-Rektor bereitet Studenten in Siegen auf Chaos vor
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/uni-rektor-bereitet-studenten-in-siegen-auf-chaos-vor-id7167994.html
2012-10-05 18:47
Uni Siegen, Erstsemester, Universität, Wintersemester, Siegen
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg