Unbekannte sprengen Geldautomat an Raststätte auf A45 in die Luft

Die Polizei fahndet nach den Tätern.
Die Polizei fahndet nach den Tätern.
Foto: Tom Thöne
Was wir bereits wissen
An der Raststätte Siegerland-Ost ist am frühen Freitag Morgen ein Geldautomat in die Luft gesprengt worden. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind flüchtig.

Siegen.. In der Nacht zu Freitag - gegen 3.50 Uhr meldeten sich Angestellte der an der A 45 gelegenen Raststätte Siegerland-Ost telefonisch bei der Polizei in Siegen und teilten mit, dass es im Bereich der Raststätte zu einer Explosion gekommen sei.

Vorsorglich wurden vor diesem Hintergrund nicht nur mehrere Streifenwagen der Polizei, sondern auch Kräfte der Feuerwehr zum Einsatzort entsandt. Erste Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben dann, dass ein im Inneren des Raststättengebäudes befindlicher Geldausgabeautomat von unbekannten Tätern in die Luft gesprengt worden war.

Bei dieser Explosion wurden keine Menschen verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden von circa 50 000 Euro. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen ein, die bislang ergebnislos verliefen.

Das Siegener Kriminalkommissariat 2 und die Staatsanwaltschaft Siegen haben noch in der Nacht ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Fall weist Parallelen zu der Serie von elf Automaten-Sprengungen im Siegerland zwischen 2007 und 2011 auf. Der oder die Täter wurden nie gefasst.

Hinweise sind an die Polizei unter 0271-7099-0 zu melden.

Folgen Sie uns auch auf Facebook .