Streit um Zigaretten – Betrunkener greift Polizisten an

Die Polizei (Archivbild) hatte Mühe, den 35-Jährigen unter Kontrolle zu bekommen.
Die Polizei (Archivbild) hatte Mühe, den 35-Jährigen unter Kontrolle zu bekommen.
Foto: Stephan Eickershoff/FUNKE Foto Services
  • Streit unter Kumpels eskaliert
  • Mann reißt sich T-Shirt vom Leib und zückt Messer
  • Polizei setzt Diensthund ein

Geisweid.. Wegen Zigaretten gerät ein 35-Jähriger am Mittwoch gegen 1 Uhr mit seinen Kumpels im Bereich der Marktstraße in Streit - und rastet dann laut Polizeibericht völlig aus: Er reißt sich das T-Shirt vom Leib, pöbelt Leute an, stürmt mit einem Messer auf ein haltendes Auto zu und beschädigt den Wagen. Außerdem bedroht er einige Menschen mit der Waffe. Versuche seiner Kumpels, ihn zu besänftigen, schlagen fehl.

Diensthund und Pfefferspray

Als die Polizei eintrifft, geht er auf die Beamten los. Die bringen ihn mit Pfefferspray, einem Diensthund und Handfesseln zur Räson. Die Polizisten nehmen den Betrunkenen zur Wache mit, dort wird ihm eine Blutprobe entnommen. Nun läuft gegen ihn ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Folgen Sie uns auf Facebook

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE