Das aktuelle Wetter Siegen 12°C
Finanzen

Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer

31.08.2012 | 08:00 Uhr
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer

Siegen. „ Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“ ist ein beliebter Sinnspruch, der wahlweise Karl Valentin, Mark Twain oder auch Winston Churchill zugeschrieben wird. Siegens Kämmerer Reinhold Baumeister könnte das Zitat freilich auch jedes Jahr aufs neue über die Lippen kommen. Denn der Etatansatz für die Einnahmen aus der Gewerbesteuer lassen sich nur allzu schwer voraus sagen.

Trotz konservativer Planung des Etats 2012, so der Kämmerer, könnten die Einnahmen aus der Gewerbesteuer in diesem Jahr deutlich niedriger ausfallen als ursprünglich veranschlagt. Und dass, obwohl im vergangenen Jahr mancher Experte prognostiziert hatte, die Einnahmeseite dieser wichtigsten Steuer für Städte und Gemeinden bewege sich wieder Richtung Vorkrisenniveau – Siegen hätte dann mit mehr als 83 Millionen Euro kalkulieren dürfen. „Das hat sich nicht bewahrheitet“, resümiert Baumeister. Denn bis Ende Juli lagen die Einnahmen bei 59 Millionen Euro. Für das gesamte Jahr wurden im Etat Einnahmen in Höhe 68 Millionen Euro eingeplant.

Deutliches Risiko

„Das ist alles andere als befriedigend“, so der Kämmerer, denn es sei unklar, ob die knapp zehn Millionen Euro in der zweiten Jahreshälfte noch in die Stadtkasse gespült würden. „Es gibt da eine Menge Unwägbarkeiten“, sagt er. Nach eine Reihe von Gesprächen mit den großen Gewerbesteuerzahlern, dem Finanzamt und der Industrie- und Handelskammer neige er aber zu „vorsichtigem Optimismus“. Ein deutliches Risiko bestehe aber weiterhin.

Sollte die Gewerbesteuer nicht die Erwartungen erfüllen, droht das Haushaltsdefizit, das mit 22,5 Millionen Euro veranschlagt wurde, höher auszufallen. Im Jahr 2011 hatte sich der Kämmerer noch über weniger Schulden als geplant gefreut.

Boris Schopper

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Toter Jugendlicher in Siegen ist nicht ertrunken
Unglück
Der 17-Jährige aus Kirchen, der am frühen Samstagmorgen vergangener Woche im Naturfreibad in Seelbach tot aufgefunden wurde, ist nicht ertrunken.
Tierheim Siegen findet völlig abgemagerten, gequälten Hund
Tierquälerei
Mitarbeiter des Tierheims Siegen sind schockiert. Sie pflegen derzeit einen Hund, den sie in erbärmlichem Zustand fanden. Wo er herkommt, ist unklar.
Mann (27) in Siegen von fünf Männern ausgeraubt
Polizei
Mit einem Messer haben fünf Jugendliche in Eiserfeld am Montagabend einen Mann (27) aus Mudersbach attackiert. Sie raubten ihn aus und verletzten ihn...
Stufenlos das Ufer wechseln
Neue Ufer
Nach Oberstadt- und Bahnhofstraßenbrücke wird nun die Apollobrücke neu gebaut. Zwei Dinge werden sie deutlich von ihrer Vorgängerin unterscheiden.
Stadt erledigt Schularbeiten
Baumaßnahmen
Mehr als eine Million Euro wird die Stadt Siegen während der Sommerferien in Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an Schulen investieren.
Fotos und Videos
Ein Tag ohne Auto
Bildgalerie
Siegtal Pur
Bauarbeiten an der HTS
Bildgalerie
Verkehr
Nacht der 1000 Lichter
Bildgalerie
Freizeit
Kinder der Nordschule Siegent
Bildgalerie
Meine Heimat
article
7042379
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/stadt-siegen-droht-geringere-einnahme-aus-gewerbesteuer-id7042379.html
2012-08-31 08:00
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg