Das aktuelle Wetter Siegen 4°C
Finanzen

Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer

31.08.2012 | 08:00 Uhr
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer

Siegen. „ Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“ ist ein beliebter Sinnspruch, der wahlweise Karl Valentin, Mark Twain oder auch Winston Churchill zugeschrieben wird. Siegens Kämmerer Reinhold Baumeister könnte das Zitat freilich auch jedes Jahr aufs neue über die Lippen kommen. Denn der Etatansatz für die Einnahmen aus der Gewerbesteuer lassen sich nur allzu schwer voraus sagen.

Trotz konservativer Planung des Etats 2012, so der Kämmerer, könnten die Einnahmen aus der Gewerbesteuer in diesem Jahr deutlich niedriger ausfallen als ursprünglich veranschlagt. Und dass, obwohl im vergangenen Jahr mancher Experte prognostiziert hatte, die Einnahmeseite dieser wichtigsten Steuer für Städte und Gemeinden bewege sich wieder Richtung Vorkrisenniveau – Siegen hätte dann mit mehr als 83 Millionen Euro kalkulieren dürfen. „Das hat sich nicht bewahrheitet“, resümiert Baumeister. Denn bis Ende Juli lagen die Einnahmen bei 59 Millionen Euro. Für das gesamte Jahr wurden im Etat Einnahmen in Höhe 68 Millionen Euro eingeplant.

Deutliches Risiko

„Das ist alles andere als befriedigend“, so der Kämmerer, denn es sei unklar, ob die knapp zehn Millionen Euro in der zweiten Jahreshälfte noch in die Stadtkasse gespült würden. „Es gibt da eine Menge Unwägbarkeiten“, sagt er. Nach eine Reihe von Gesprächen mit den großen Gewerbesteuerzahlern, dem Finanzamt und der Industrie- und Handelskammer neige er aber zu „vorsichtigem Optimismus“. Ein deutliches Risiko bestehe aber weiterhin.

Sollte die Gewerbesteuer nicht die Erwartungen erfüllen, droht das Haushaltsdefizit, das mit 22,5 Millionen Euro veranschlagt wurde, höher auszufallen. Im Jahr 2011 hatte sich der Kämmerer noch über weniger Schulden als geplant gefreut.

Boris Schopper

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Siegen bei Facebook unter „Universitätsstadt Siegen“
Internet
Die Stadt Siegen will sich künftig bei Facebook stärker präsentieren. Bislang nutzte die Stadtverwaltung das Netzwerk als Präsentationsplattform kaum.
Polizei findet Sprengstofflager in Siegen - Evakuierungen
Sprengstoff
Die Polizei in Siegen fand Substanzen zum Bau von Sprengstoff und selbstgebastelte Feuerwerkskörper in zwei Wohnungen. Nachbarn wurden evakuiert.
Museum Siegen zeigt „Lucian Freud und das Tier“
Kunst
Das Siegener Museum für Gegenwartskunst widmet dem Maler Lucian Freud eine besondere Ausstellung: Es geht um das Tier im Mittelpunkt seiner Kunst.
Betrunkener (24) rastet in Kreuztaler Behörde aus
Polizei
Ein 24-jähriger Mann aus Kreuztal ist am Freitagmorgen komplett betrunken und in einer aggressiver Stimmung bei einer Kreuztaler Behörde erschienen.
Gleichstellung per Sprach-Akrobatik
Uni
Düsseldorf verfügt: Studentenwerke müssen künftig Studierendenwerke heißen. Vor Ort regt sich Protest.
Fotos und Videos
Vögel im Schnee
Bildgalerie
Natur
Konzert im Vortex
Bildgalerie
Fotos aus dem Vortex
Knast-Abriss in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7042379
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer
Stadt Siegen droht geringere Einnahme aus Gewerbesteuer
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/stadt-siegen-droht-geringere-einnahme-aus-gewerbesteuer-id7042379.html
2012-08-31 08:00
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg