Das aktuelle Wetter Siegen 7°C
Cartoon

"Spass Wars" - Wenn „R2-D2“ zum Toaster wird

14.08.2012 | 07:00 Uhr
"Spass Wars" - Wenn „R2-D2“ zum Toaster wird

Siegen. Yoda, Luke Skywalker, R2-D2 und Darth Vader sind Figuren, deren Namen man zumindest schon mal gehört hat. Ihr Erfinder George Lucas erzählt in mittlerweile sechs überaus erfolgreichen Filmen die Geschichte der Star-Wars-Charaktere. Der Kampf der Jedi-Ritter und ihrer Verbündeten für die Freiheit im Universum lockte seit 1977 ein Millionenpublikum in die Kinos. Eine riesige Fangemeinde hat die fiktiven Welten und ihre vielen verschiedenen Bewohner bis ins kleinste Detail analysiert. Und doch: Ihnen allen blieb etwas verborgen. Nicht in einer „weit, weit entfernten Galaxis“ sondern im Netphener Land schlummerte lange Zeit die Wahrheit über den heroischen Kampf von Gut gegen Böse.

101 Geschichten

Für den heimischen Cartoonisten Matthias Kringe ist es also quasi Pflicht, diese kleinen Geheimnisse an die Öffentlichkeit zu bringen. Seit zehn Jahren zeichnet er Comics für das regelmäßig erscheinende Star-Wars-Comic-Magazin im Panini-Verlag. Jetzt ist der erste „Spass Wars“-Sammelband im Handel erhältlich. Die Sammlung aus 101 Geschichten wurden von Star-Wars-Fans offenbar schon sehnlichst erwartet. Denn bereits am Wochenende hatte der Comic-Band des Siegerländers bei dem großen Onlinehandel „Amazon“ den ersten Platz unter den am häufigsten bestellten Star Wars-Artikeln belegt.

„Eigentlich bin ich Enterprise-Fan“ gibt Kringe zu. Das T-Shirt, das er trägt, belegt das ganz eindeutig. Die Mannschaft um James T. Kirk ist darauf zu sehen.

Aber auch die alten Star-Wars-Filme hätten ihm sehr gefallen. Die drei neuen Episoden seien eher Sache seiner Kinder. Deswegen sind die Comics mittlerweile auch zu einem Familienprojekt geworden, zu dem nicht nur Matthias Kringe sondern vor allem auch sein 16-jähriger Sohn die Ideen liefert. „Yoda ist unheimlich toll zu veräppeln“, verrät Kringe. Geschichten über die typische Lehrer-Schüler-Beziehungen ließen sich mit ihm sehr gut parodieren. Auch die ernsten Charaktere eigneten sich gut. Und der kleine Droid R2-D2? Der wird mal zum Toaster, mal zur Sardinenbüchse oder zum Sangria-Eimer.

Böse Worte von Star Wars-Fans hat Kringe deswegen noch nicht gehört. „Bisher hat noch jeder darüber lachen können“, sagt der 51-Jährige. Im Herbst wird er auf der „Comic Action“ in Essen vielen Fans gegenüberstehen. Denn dort soll er seinen „Spass Wars“-Sammelband vorstellen und signieren.

Von Irmine Skelnik



Kommentare
Aus dem Ressort
Ursache für Feuer bei Hennche bleibt unklar
Brand
Die Ursache für das Feuer in der Fleischfabrik Hennche in der Nacht vom 10. auf 11. Oktober bleibt unklar. Das sagte Polizeisprecher Meik Reichmann dieser Zeitung. Weder die Brandermittler der Polizei noch ein von der Versicherung eingesetzter Brandsachverständiger konnten feststellen, weshalb es...
Ebola in Siegen-Wittgenstein „absolut unwahrscheinlich“
Ebola
Die Ebola-Epidemie im westlichen Afrika beunruhigt viele Menschen. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall einer Einschleppung des Virus nach Deutschland sei aufgrund der Isolationsmöglichkeiten die Bevölkerung nicht gefährdet. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein hin.
Siegen – Ein außergewöhnliches Stück Heimatliebe
Buch
Meist sind die Begegnungen persönlich, manchmal skurril, manchmal alltäglich, manchmal nichtssagend – scheinbar. Denn ihnen allen gemein ist, dass sie Siegens schönste Seiten zeigen. Das Ergebnis seines Kramens und Geschichtensuchens hat der emeritierte Hochschullehrer Christian W. Thomsen zwischen...
„The Scary Guy“ hält Vortrag an Siegener Gesamtschule
Scary Guy
„Wir erwarten heute einen interessanten Mann“, kündigt Schulleiter Mario Vallana an. Und dabei ist interessant noch tiefgestapelt. Dicht an dicht sitzen die Schüler auf der Tribüne der großen Sporthalle der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule. Selbst aus Berlin sind Leute angereist, um den Scary Guy zu...
5000 Euro teures Mountainbike gestohlen
Diebstahl
Die Polizei sucht nach einem wertvollen GIANT-Mountainbike, das am Sonntag zwischen 15 und 15.15 Uhr am Jung-Stilling-Platz in Dreis-Tiefenbach gestohlen wurde. Das schwarze Mountainbike ist 5000 Euro wert.
Fotos und Videos
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke
Kurden demonstrieren in Siegen
Bildgalerie
Konflikt