Das aktuelle Wetter Siegen 8°C
Polizei

Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

08.10.2012 | 23:15 Uhr
Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

Siegen.   Ein schwer verletzter junger Siegener gibt der Polizei Rätsel auf. Der 24-Jährige wurde am Sonntag mit Stichwunden in seiner Wohnung gefunden. Wer den Mann attackierte, ist bisher unklar. Das Opfer schweigt.

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde am Sonntag ein 24-Jähriger in seiner Wohnung. Wer dem Siegener die Stichwunden zugefügt hat, ist nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei unklar.

Am Sonntagmorgen wurden die Beamten in ein Mehrfamilienhaus an der Koblenzer Straße gerufen. Ein Bewohner hatte seinen schwer verletzten Nachbarn im Hausflur zusammen mit einem weiteren Mann gesehen.

Ein Rettungswagen und ein Notarzt wurden hinzugerufen, um die Erstversorgung vorzunehmen, dann wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Opfer hüllt sich in Schweigen

Laut Auskunft der Leitstelle soll es in der vorangegangenen Nacht zu mehreren Streitigkeiten in dem Haus gekommen sein.

Die Aufklärung der Straftat – die Ermittler sprechen von schwerer Körperverletzung – gestaltet sich schwierig. „Das Tatgeschehen ist bisher unklar“, sagte Polizeisprecher Georg Baum.

Zum einen, weil es derzeit keinen Zeugen gebe, der tatsächlich Angaben zum Hergang machen könne. Auf der anderen Seite hülle sich das Opfer in Schweigen, so die Ermittler weiter.

Verletzungen durch einen spitzen Gegenstand

Sicher ist demnach bisher nur eines: Die Verletzungen wurden dem 24-Jährigen zwar mit einem spitzen Gegenstand zugefügt, stammen aber nicht von einem Messer.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die bereits am Sonntag gemeinsam mit Fachleuten der Spurensicherung vor Ort war, dauern an.

Jens Plaum, Jürgen Schade

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Dritte Gesamtschule für Siegen
Bildung
Die dritte Gesamtschule für Siegen scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Die Stadtverwaltung schlägt Geisweid als Standort vor.
Drogenermittlung gegen Polizisten eingestellt
Kokain
Das Verfahren gegen zwei Siegerländer Polizeibeamte wegen des Verdachts auf Erwerb, Besitz und Konsum von Kokain ist eingestellt.
Weidenaus Händler streiten über verkaufsoffenen Sonntag
Einkaufen
Bürgermeister Steffen Mues soll nun entscheiden, wann es in Weidenau einen verkaufsoffenen Sonntag gibt. Die Händler werden sich nicht einig.
Enkeltrick – Wieder rufen falsche Neffen an
Warnung
Unbekannte Anrufer haben wieder versucht alte Menschen zu betrügen. Der Polizei sind mehrere Fälle der Enkeltrick-Masche angezeigt worden.
Röhrenhersteller Flender aus Siegen arbeitet an Sanierung
Wirtschaft
Der Röhrenhersteller Flender aus Siegen wird 40 der 189 Mitarbeiter nicht weiter beschäftigen. Das bestätigte der vorläufige Insolvenzverwalter.
Fotos und Videos
Mordkommission in Freudenberg
Bildgalerie
Polizei
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Neue Werkstatt
Bildgalerie
Züge
Bär sucht Bleibe
Bildgalerie
Statue
article
7177065
Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf
Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/schwerverletzter-aus-siegen-gibt-raetsel-auf-id7177065.html
2012-10-08 23:15
Polizei, Stichwunden, Messer, Täter, Opfer, Ermittlungen, Kriminalpolizei, Notarzt, Zeugen, Spurensicherung
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg