Das aktuelle Wetter Siegen 17°C
Polizei

Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

08.10.2012 | 23:15 Uhr
Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

Siegen.   Ein schwer verletzter junger Siegener gibt der Polizei Rätsel auf. Der 24-Jährige wurde am Sonntag mit Stichwunden in seiner Wohnung gefunden. Wer den Mann attackierte, ist bisher unklar. Das Opfer schweigt.

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde am Sonntag ein 24-Jähriger in seiner Wohnung. Wer dem Siegener die Stichwunden zugefügt hat, ist nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei unklar.

Am Sonntagmorgen wurden die Beamten in ein Mehrfamilienhaus an der Koblenzer Straße gerufen. Ein Bewohner hatte seinen schwer verletzten Nachbarn im Hausflur zusammen mit einem weiteren Mann gesehen.

Ein Rettungswagen und ein Notarzt wurden hinzugerufen, um die Erstversorgung vorzunehmen, dann wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Opfer hüllt sich in Schweigen

Laut Auskunft der Leitstelle soll es in der vorangegangenen Nacht zu mehreren Streitigkeiten in dem Haus gekommen sein.

Die Aufklärung der Straftat – die Ermittler sprechen von schwerer Körperverletzung – gestaltet sich schwierig. „Das Tatgeschehen ist bisher unklar“, sagte Polizeisprecher Georg Baum.

Zum einen, weil es derzeit keinen Zeugen gebe, der tatsächlich Angaben zum Hergang machen könne. Auf der anderen Seite hülle sich das Opfer in Schweigen, so die Ermittler weiter.

Verletzungen durch einen spitzen Gegenstand

Sicher ist demnach bisher nur eines: Die Verletzungen wurden dem 24-Jährigen zwar mit einem spitzen Gegenstand zugefügt, stammen aber nicht von einem Messer.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die bereits am Sonntag gemeinsam mit Fachleuten der Spurensicherung vor Ort war, dauern an.

Jens Plaum, Jürgen Schade


Kommentare
Aus dem Ressort
Hochhaus-Brand nach Beziehungsstreit - 23-Jähriger verhaftet
Hochhaus-Brand
Das Feuer in einem Hochhaus in Hilchenbach ist nach Erkenntnissen der Ermittler durch Brandstiftung ausgebrochen. Noch am Nachmittag verhaftete die Polizei einen 23-jährigen Verdächtigen in der Siegener Innenstadt. Er soll seine Freundin im Streit brutal attackiert haben und das Feuer gelegt haben.
Schwerlastverkehr über den Damm
B54
Eine schnelle Lösungsfindung zeichnet sich für die Verkehrsführung rund um die Sperrung von zwei Brücken für den Schwerlastverkehr an der B 54 bei Burbach ab. Der Landesbetrieb Straßen NRW will über einen aufgeschütteten Damm einen Bypass schaffen, um den betroffenen Abschnitt ohne größere Umwege zu...
Hochhaus in Hilchenbach nach Feuer schwer beschädigt
Brandstiftung
Bei einem Brand in Hilchenbach sind drei Menschen durch Rauchgas verletzt worden. Das Feuer war einem Hochhaus ausgebrochen, in dem rund 50 Menschen wohnen. Die oberen Stockwerke wurden schwer beschädigt. Nach ersten Untersuchungen der Staatsanwaltschaft handelt es sich um Brandstiftung.
Klingonisch mit Siegerländer Dialekt
Comicbuch
Karikaturist Matthias Kringe bringt mit „Spass Trek“ eine ironisch-liebevolle Reminiszenz an die Star Trek-Reihen heraus.
Boxen als Schlüssel zur Einsicht
Jugendgewalt
Ein Boxkampf ist kein rechtsfreier Raum. Durch den Sport sollen gewaltbereite Jugendliche lernen, Regeln des Miteinanders einzuhalten und Zugang zu ihren Gefühlen zu finden. In Kooperation mit der Kreispolizeibehörde hat der Verein „Impuls“ ein Anti-Gewalt-Training aufgelegt, das über einen...
Fotos und Videos
Bombenfund in Niederschelden
Bildgalerie
Blindgänger
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Weltmeister! - So feiert Siegen
Bildgalerie
WM-Finale
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos