Das aktuelle Wetter Siegen 4°C
Polizei

Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

08.10.2012 | 23:15 Uhr
Schwerverletzter aus Siegen gibt Rätsel auf

Siegen.   Ein schwer verletzter junger Siegener gibt der Polizei Rätsel auf. Der 24-Jährige wurde am Sonntag mit Stichwunden in seiner Wohnung gefunden. Wer den Mann attackierte, ist bisher unklar. Das Opfer schweigt.

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde am Sonntag ein 24-Jähriger in seiner Wohnung. Wer dem Siegener die Stichwunden zugefügt hat, ist nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei unklar.

Am Sonntagmorgen wurden die Beamten in ein Mehrfamilienhaus an der Koblenzer Straße gerufen. Ein Bewohner hatte seinen schwer verletzten Nachbarn im Hausflur zusammen mit einem weiteren Mann gesehen.

Ein Rettungswagen und ein Notarzt wurden hinzugerufen, um die Erstversorgung vorzunehmen, dann wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Opfer hüllt sich in Schweigen

Laut Auskunft der Leitstelle soll es in der vorangegangenen Nacht zu mehreren Streitigkeiten in dem Haus gekommen sein.

Die Aufklärung der Straftat – die Ermittler sprechen von schwerer Körperverletzung – gestaltet sich schwierig. „Das Tatgeschehen ist bisher unklar“, sagte Polizeisprecher Georg Baum.

Zum einen, weil es derzeit keinen Zeugen gebe, der tatsächlich Angaben zum Hergang machen könne. Auf der anderen Seite hülle sich das Opfer in Schweigen, so die Ermittler weiter.

Verletzungen durch einen spitzen Gegenstand

Sicher ist demnach bisher nur eines: Die Verletzungen wurden dem 24-Jährigen zwar mit einem spitzen Gegenstand zugefügt, stammen aber nicht von einem Messer.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die bereits am Sonntag gemeinsam mit Fachleuten der Spurensicherung vor Ort war, dauern an.

Jens Plaum, Jürgen Schade



Kommentare
Aus dem Ressort
Chaos nach Einbruch – Getränkehändler erlebt Alptraum
Kriminalität
Einbrecher haben in der Nacht auf Donnerstag in Niederndorf bei Freudenberg einen Getränkemarkt verwüstet. Inhaber Jürgen Braas ist schockiert. Die Täter nahmen griffen sich hochwertige Spirituosen, nahmen einen Tresor mit. Allein die gestohlenen Zigaretten haben einen Wert von rund 5000 Euro.
Ausstellung in Siegen – Eine Reise durch die islamische Zeit
Islam
„Schade, dass Einzelfälle auf alle Muslime abstrahlen“, sagt Athar Iqbal von der Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf. Damit will er sich nicht zufriedengeben: Zusammen mit einigen Glaubensbrüdern betreut er die Ausstellung „Der Islam – Geschichte und Gegenwart“ im Spandauer Saal der Siegerlandhalle.
Nach Überfall auf 95-Jährige sucht Polizei diesen Mann
Fahndung
Im Oktober hat ein Mann eine 95-Jährige an der Haustür im Altenheim überfallen. Er nahm ihre Handtasche mit und hob kurze Zeit später in Siegen und Freudenberg fast 1000 Euro vom Konto der alten Dame ab. Die Polizei gibt nun die Fotos der Überwachungskamera frei. Wer kennt diesen Mann?
Tutto macchia – Der Umgang mit dem Makel
Kunst
Unter Macchia verstehen die Italiener etwas wie Dickicht oder Gestrüpp. Andrea Freiberg, Petra Oberhäuser und Michael Schumann von der Arbeitsgemeinschaft der Siegerländer Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich in der gemeinsamen Ausstellung „tutto macchia“ mit allen Facetten dieses Begriffs.
Polizei entdeckt illegales Waffenlager im Siegerland
Militariasammler
Die Polizei hat im Siegerland und im Kreis Aachen je ein Waffenlager ausgehoben. Gegen die beiden mutmaßlichen Sammler werde wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt, teilten die zuständigen Polizeibehörden am Mittwoch mit.
Fotos und Videos
Zivilcouragepreis 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Beatsteaks auf Tour in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Baustelle im Schloss Siegen
Bildgalerie
Uni-Umzug
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur