Regenmenge noch unter dem Durchschnitt

Eichen..  Mit einer Niederschlagsmenge von 80,1 Litern pro Quadratmeter fiel der Monat März an der Beobachtungsstation des Deutschen Wetterdienstes bei der Familie Siebel in Eichen durchschnittlich aus. Normaler Wert für den dritten Monat des Jahres sind 85,8 Liter; im Vorjahr waren es aber gerade mal 12,4 Liter pro qm. Die höchste Tagesmenge in diesem März fiel am 30. des Monats: 30 Liter wurden gemessen. Vor 100 Jahren – so die Aufzeichnungen der Familie Siebel – kam der März auf 93,8 Liter. Auf das erste Quartal bezogen sind die Niederschläge mit insgesamt 276,2 Litern pro qm um 3,6 Prozent unter dem langjährigen Durchschnittswert von 286,4 Litern geblieben.

Das erste Quartal 2014 lag noch bei 216,6 Liter. Der trockenste März seit Beginn der Aufzeichnungen in Eichen war 1929 mit 6,0 Litern pro Quadratmeter, gefolgt vom März 2011 mit 10,4 Litern. In den vergangenen 20 Jahren war der März 2008 der regenreichste mit 183,3 Litern pro Quadratmeter, davor gab es 1988 auch einen Wert von 169,7 Litern.