Raucher löst in Netphen Rettungseinsatz aus

Mit großem Aufgebot rückten die Rettungskräfte nach Dreis-Tiefenbach aus.
Mit großem Aufgebot rückten die Rettungskräfte nach Dreis-Tiefenbach aus.
Foto: Jürgen Schade
Die Meldung, die bei der Feuerwehr einging, hörte sich dramatisch an: In Netphen soll ein Mann in Flammen stehen. Auslöser war eine Zigarette.

Dreis-Tiefenbach.. Zwei Rettungswagen, ein Notarzt, zwei Streifenwagen der Polizei sowie die Feuerwehr aus Dreis-Tiefenbach und Netphen sind am Mittwoch gegen 23 Uhr zum Dreisbacher Berg ausgerückt: In der Goethestraße, so die Meldung, stehe ein Mann in Flammen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Flamme längst wieder erloschen. Der Verunglückte, der an einer Lungenkrankheit leidet und zum Atmen eine Sauerstoffmaske benutzt, hatte sich eine Zigarette angezündet.

Das kurzzeitige Feuer entstand, als gleichzeitig Sauerstoff aus der Atemmaske kam. Der Notarzt untersuchte den Patienten und überwies ihn vorsorglich ins Krankenhaus. (we)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE