Polizei sucht per Foto nach brutalem Bahn-Schläger

Die Hörfähigkeit des Opfers (24) ist möglicherweise dauerhaft beeinträchtigt.
Die Hörfähigkeit des Opfers (24) ist möglicherweise dauerhaft beeinträchtigt.
Foto: Tom Thöne
Was wir bereits wissen
Auf einer Zugfahrt von Hagen nach Siegen ist im Dezember ein Mann schwer verletzt worden. Die Polizei sucht den Schläger per Foto.

Hagen/Siegen/Plettenberg.. Auf einer Zugfahrt von Hagen nach Plettenberg ist ein Mann (24) aus Wenden von einem unbekannten Mann schwer am Ohr verletzt worden. Eine dauerhafte Beeinträchtigung seiner Hörfähigkeit könne nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei. Die Beamten bitten nun die Öffentlichkeit um Mithilfe. Mit einem Fahndungsfoto wird nach dem Mann gesucht.

Die Tat passierte am 6. Dezember um 23.55 Uhr auf der Strecke von Hagen nach Siegen. Das ergab die Auswertung der Überwachungsanlage des Zuges. Der Gesuchte stieg kurz nach Fahrtbeginn mit drei weiteren Personen zu und erst am Bahnhof Plettenberg wieder aus. Der 24-Jährige wurde derart heftig auf sein Ohr geschlagen, dass ein dauerhafter Schaden wahrscheinlich ist.

Der Gesuchte ist männlich, circa 22-25 Jahre alt, korpulent, 180 Zentimeter groß, hat einen Backen- bzw. Kinnbart, trägt eine graue Mütze, eine schwarze/gesteppte Winterjacke mit Kapuze, dunkle Jeans und dunkle Schuhe mit weißem Streifen.

Wer kennt den abgebildeten Mann? Hinweise bitte an 02391/9199-6416.