Orgelkonzert lockt 120 Zuhörer in Nikolaikirche

Siegen..  Das Orgelkonzert von Martin Herchenröder zum Jubiläum des Studios für Neue Musik begeisterte alle Zuhörer.

Das Konzert in der Nikolaikirche war etwas Besonderes. Das Studio für Neue Musik der Universität Siegen feierte 20-jähriges Bestehen. Das Jubiläum der hochkarätigen Veranstaltungsreihe rund um das Thema „Neue Musik“ gestaltete Herchenröder mit einem Orgelkonzert. Der Komponist, Organist, Musikwissenschaftler und Professor an der Universität Siegen spielte Werke von Bach, Bruhns, Ligeti, Messiaen, Wolfgang Stockmeier (Uraufführung) und eigenen Kompositionen.

120 Gäste in der Nikolaikirche, darunter Bürgermeister Steffen Mues und Uni-Kanzler Ulf Richter, lauschten den Tönen, den lauten und leisen, den mächtigen und ruhigen. Das Programm lieferte wesentliche Stationen, Anregungen, Kompositionstechniken und ästhetische Denkweisen der Orgelmusik der letzten Jahrzehnte und stellte so einen Spiegel der neueren Orgelmusikgeschichte dar.