Online-Voting – Berliner Bär gehört ans Kölner Tor

Der Berliner Bär: Wo soll er künftig aufgestellt werden?
Der Berliner Bär: Wo soll er künftig aufgestellt werden?
Foto: Frank Effelsberg
Was wir bereits wissen
Der Partnerschaftsverein Siegen-Spandau spricht sich für den Berliner Bär am Kölner Tor aus. Die User in unserem Online-Voting sind auch für diesen Standort.

Siegen..  Mitglieder des Partnerschaftsvereins Siegen-Wittgenstein-Spandau haben sich einstimmig für einen Appell an die Stadt Siegen ausgesprochen, den Berliner Bären in der Kölner Straße aufzustellen.

Der Standort sei einst vom Bezirk Spandau, der Stadt Siegen und dem damaligen Kreis Siegen gewählt worden. Vor diesem historischen Hintergrund sei eine Verlagerung – die Verwaltung schlägt vor, die Skulptur neben der City-Galerie zu platzieren – einseitig durch die Stadt fragwürdig.

Kulturausschuss tagt zur Bärenfrage

Dies wird durch eine E-Mail des Vorsitzenden des Spandauer Vereins, Christian Haß, untermauert: „Ich hoffe sehr, dass man in der Stadt Siegen zu der Einsicht kommt: Keine Standortänderung des Berliner Bären.“

Der Kulturausschuss erörtert die Frage am Dienstag (21. April/17 Uhr) im Rathaus Siegen.

In einem Voting auf wp.de/siegen haben 60 Prozent der Nutzer dafür plädiert, dass der Bär ans Kölner Tor zurückkehrt. Innerhalb einer Woche hatten 355 Menschen abgestimmt.