Neue Fassade für historisches Haus

Dank einer Spende der Stiftung der Sparkasse Burbach-Neunkirchen zeigt sich das als Heimat-stube und Heimatmuseum genutzte historische Fachwerkgebäude „Kuhrts Haus“ nun auch von außen als Schmuckstück. Nach dem Erwerb 2007 hatte der Heimatverein Würgendorf bereits umfangreiche Renovierungs- und Umbauarbeiten durchgeführt. Da die Aufarbeitung der Fassade die Eigenmittel des Vereins bei weitem überstieg, trat man an die Sparkassenstiftung heran. Dort war man sich schnell einig, den Verein mit einem Zuschuss in Höhe von 4000 Euro zu unterstützen. Jetzt erstrahlt das unter Denkmalschutz stehende Gebäude in neuem Glanz. Als ehemaliges Stammhaus der Bäckerei Becker beheimatete „Kuhrts Haus“ einst die Backstube und einen kleinen Laden. Nach dem Umbau finden 40 bis 50 Personen in der Heimatstube Platz, die für zahlreiche Veranstaltungen genutzt wird. Dr. Henrike Curdt und Thomas Leyener von der Sparkassenstiftung zeigten sich beeindruckt vom Engagement des Vereins, der das Haus im Ortskern Würgendorfs zum lebendigen Treffpunkt und zu einem attraktiven Blickfang gemacht hat.