Nach Überfall auf China-Imbiss – Polizei fasst Verdächtige

Symbolbild Symbolfoto Themenbild Themenfoto Blaulicht Polizei. Blaulicht, aufgenommen am 16.10.2012 in Essen. Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool
Symbolbild Symbolfoto Themenbild Themenfoto Blaulicht Polizei. Blaulicht, aufgenommen am 16.10.2012 in Essen. Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Polizei hat fünf Tage nach dem Raubüberfall auf einen China-Imbiss an der Eiserfelder Straße drei Tatverdächtige ermittelt.

Eiserfeld.. Wie die Beamten mitteilen, handelt es sich dabei um drei aus Siegen stammende junge Männer zwischen 16 und 18 Jahre.

Die beiden mutmaßlichen Haupttäter – 16 und 17 Jahre alt – haben laut Polizei mit einer Pistole bewaffnet die Imbissbude überfallen und Geld erbeutet. Am vergangenen Dienstagabend erschienen sie auf auf der Polizeiwache in Siegen und stellten sich dort freiwillig. Der Dritte, ein 18-Jähriger, der so etwas wie der Fluchtwagenfahrer gewesen sein soll, ging den Ornungshütern am Mittwoch ins Netz.

Alle drei zeigten sich in ihren Vernehmungen bei der Kriminalpolizei geständig. Die bei dem Überfall verwendete Luft-Pistole wie auch einen Teil der Beute stellten die Polizisten sicher. 150 Euro hatte einer der Tatverdächtigen bereits reumütig per Post an die Geschädigten zurück geschickt.

Folgen Sie uns auch auf Facebook .