Nach fast 20 Jahren wieder in Siegen

Siegen..  Eine Kölsche Institution, die gerade mit einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Köln geehrt wurde, kommt nach Siegen.

Die Bläck Fööss, „Mutter aller kölschen Bands“, wie sie auch oft genannt werden, gastieren mit ihrem aktuellen Konzertprogramm am Donnerstag, 30. April, nach fast 20 Jahren wieder in der Siegerlandhalle (Leonhard-Gläser-Saal). In diesem Konzert wird die Band auch einige Titel aus der Zeitrevue „Usjebomb & Opjebaut“ vorstellen, die im Mai an vier Tagen in der ausverkauften Kölner Flora anlässlich 70 Jahre Kriegsende in Köln präsentiert wird.

45. Jahr ihres Bestehens

Mit ihrer 16. Silvesterparty in der ausverkauften Kölner Lanxess Arena starteten die Bläck Fööss übrigens in das 45. Jahr ihres Bestehens. Im Jahre 1970 hätte sich wohl niemand ausgemalt, dass die so erfolgreiche Gruppe im Jahr 2015 noch immer bestehen würde.

Bei den bekannten Hits der Bläck Fööss darf dann auch das Siegerländer Publikum beweisen, wie textsicher man selbst im „Ausland“ ist.