Mobiles Angebot für Skater auf dem Land

Dreis-Tiefenbach/Neunkirchen/Wilnsdorf..  Eine Woche lang war das Streetworkprojekt Just! des katholischen Jugendwerks Förderband mit einer mobilen Skateanlage im Kreisgebiet unterwegs, um jugendlichen Skatern und BMXern die Möglichkeit zu geben, ihren Sport auszuüben. Die Anlage machte in Bad Laasphe, Dreis-Tiefenbach, Wilnsdorf sowie Neunkirchen Station.

Jeweils in den Mittagsstunden trafen sich die Jugendlichen mit den Mitarbeitern des Just! Teams, um die Anlage aufzubauen. Ab 14 Uhr startete das offizielle Programm, die Rampen und Rails durften befahren werden. Gemeinsam mit dem Kot Dreisbe, der Jugendpflege Neunkirchen und Wilnsdorf sowie dem Förderverein Skatepark Wilnsdorf konnte das Projekt realisiert werden.

„Gerade in den ländlichen Regionen sind Skateanlagen rar und oftmals fehlt den Jugendlichen das Geld oder die Busverbindung ist ungünstig, womit sich ein Besuch der Siegener Skateanlagen oft ausschließt“, sagt Marcel Kunzi, ein Jugendlicher aus Neunkirchen. Das Katholische Jugendwerk Förderband sammelt zurzeit Spenden, um eine solche mobile Skateanlage anzuschaffen.