„Mauersegler-Projekt“ in Siegen

Siegen..  Mit einem „Mauersegler-Projekt“ macht die Umweltabteilung der Stadt Siegen in Kooperation mit dem Institut für Biologie der Universität Siegen auf den bedrohten Vogel aufmerksam: Die Aktionsreihe zum Schutz des eleganten Seglers startet mit der Abgabe von speziellen Nisthilfen an Siegener Bürger.

Wer an den Nistkästen interessiert ist, kann sich bei Dr. Martin Wiedemann ( 0271 / 404 – 3447) von der Umweltabteilung melden. Die Nistkästen werden kostenlos im Rathaus Geisweid abgegeben, solange der Vorrat reicht. Die Befestigung der Nistkästen an hohen Gebäudefronten hilft den Mauerseglern, geeignete Brutquartiere zu finden.

Veranstaltungen im Überblick

In einem neuen Flyer sind zudem die geplanten Veranstaltungen und Aktionen zum „Mauersegler-Projekt Siegen 2015“ zusammengefasst. Er liegt in den Rathäusern aus oder kann im Internet unter www.siegen.de heruntergeladen werden. Mauersegler sind ganz besondere Vögel. Nur gut drei Monate verbringen sie in unseren Breiten, um hier zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen. Danach ziehen sie wieder nach Afrika.