Mann (27) in Siegen von fünf Männern ausgeraubt

Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Mit einem Messer haben fünf Jugendliche in Eiserfeld am Montagabend einen Mann (27) aus Mudersbach attackiert. Sie raubten ihn aus und verletzten ihn am Arm.

Eiserfeld..  Der 27-Jähriger wurden von den fünf Tätern an der Bushaltestelle Eiserfeld Rau in der Eiserntalstraße ausgeraubt. Zur Tatzeit um 20.30 Uhr attackierten die Räuber den Mann ohne Vorwarnung und verlangten Geld von ihm.

Einer der Täter drohte dem Mudersbacher mit einem Messer und verletzte ihn damit am Arm. Anschließend entwendeten die Männer mehrere hundert Euro aus dem Geldbeutel ihres Opfers und flüchteten in Richtung Eiserfeld. Der Mudersbacher musste wegen seiner Verletzung in einem Siegener Krankenhaus behandelt werden.

Alle fünf Täter sollen ungefähr 18 Jahre alt und vermutlich deutsche Staatsangehörige sein. Der Haupttäter, der den 27-Jährigen mit dem Messer verletzte, konnte wie folgt beschrieben werden: dunkle Haare, helle Hose, blaues Kapuzenshirt. Einer der vier anderen Mittäter soll an der linken Wade eine Totenkopf-Tätowierung tragen. Weitere Einzelheiten zur Beschreibung der Räuber liegen der Polizei nicht vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt in der Sache und hofft bei der Aufklärung der Hintergründe auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen können sich unter 0271 7099-0 direkt mit den Ermittlern in Verbindung setzen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook .