„Kultur live“ gut angelaufen

Siegen..  Das Projekt „Kultur live“ des AWO-Kreisverbandes ist erfolgreich gestartet. Ehrenamtliche vermitteln dabei Eintrittskarten zu kulturellen Veranstaltung an Menschen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen. Möglich wird das dank zahlreicher Kulturpartner, die die Tickets kostenlos zur Verfügung stellen. „Inzwischen haben sich schon 50 Kulturgäste registrieren lassen“, berichtet Anja Dillmann, die das Projekt ehrenamtlich betreut. Mails und Anrufe bestätigten, dass das Projekt „eine wunderbare Sache“ ist.

Anmeldekarten

Jeder, der staatliche Unterstützung erhält, z.B. von Jobcenter oder Sozialamt, Familien mit geringem Einkommen, Senioren mit Grundsicherung sowie Menschen, die von der Tafel unterstützt werden, kann sich gegen Vorlage eines Bescheides als Kulturgast registrieren lassen. Dienstags und donnerstags von 13.30 bis 15.30 Uhr ist das AWO-Projektbüro an der Koblenzer Straße 138 geöffnet. Auch bei einigen sozialen Diensten und Einrichtungen sind die Anmeldekarten erhältlich.