Das aktuelle Wetter Siegen 21°C
Studium

Krombacher fördert duales Studium

22.03.2016 | 09:23 Uhr
Krombacher fördert duales Studium
Robin Halbe (von links), Selina Hillebrand, Antonia Plett, Joscha Mockenhaupt, Christian Salzmann, Matthias Corten sind in der Praxisphase.Foto: THM

Krombach.   Zusammen mit der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) rekrutiert die Krombacher Gruppe seit zehn Jahren Nachwuchs- und Führungskräfte. Das bietet auch den Studenten gute Berufsaussichten.

Die Krombacher Gruppe mit Sitz in Kreuztal wächst kontinuierlich. Ein solches Wachstum bedeutet auch einen gesteigerten Bedarf an Nachwuchs- und Führungskräften im Unternehmen. Den rekrutiert Krombacher seit zehn Jahren auch durch die Zusammenarbeit mit Studium Plus, dem dualen Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM).

„Sowohl in der Brauerei als auch in der gesamten Krombacher-Gruppe haben wir Personalbedarf“, sagt Personalleiter Volker Arens. Die Studierenden von Studium Plus verbringen die Hälfte des Studiums im Unternehmen, lernen es umfassend kennen und übernehmen schon im Studium eigene Projekte.

Rund 90 Prozent Übernahmequote

„Das duale Studium, wie Studium Plus es anbietet, ist sehr bedarfsorientiert und bietet uns die Möglichkeit, Nachwuchs aus eigenen Reihen und auch aus der Region zu qualifizieren und an das Unternehmen zu binden“, so Arens. Die Studierenden – acht haben ihr Bachelor-Studium bereits im Unternehmen abgeschlossen, sieben befinden sich aktuell im Studium – haben laut Arens einen großen Vorteil: „Sie brauchen keine Einarbeitungszeit, weil sie das Umfeld bereits während des Studiums intensiv kennenlernen.“ Die Übernahmequote nach dem Abschluss liegt daher bei etwa 90 Prozent.

Eine von denen, die einen Studienplatz bekommen haben, ist Selina Hillebrand. Die 20-Jährige studiert Betriebswirtschaft im dritten Semester und ist in der Personalabteilung damit beschäftigt, den Einarbeitungsplan für neue Mitarbeiter zu standardisieren. Ihr Projekt wird auch – wie die von Robin Halbe, Joscha Mockenhaupt und Christian Salzmann – direkt im Unternehmen umgesetzt.

Robin Halbe befasst sich in der Fertigungssteuerung damit, ein System zu entwickeln, mit dem Materialien aus dem Bereich der Schweppes Gruppe, die bei Krombacher sonst nicht vorkommen, überwacht und kontrolliert werden können. Joscha Mockenhaupt befasst sich mit Kundenbindung. Christian Salzmann kümmert sich um eine Vereinheitlichung des Equipments wie Ausschankwagen, Zapfanlagen oder Thekenverkleidungen. Wirtschaftsinformatiker Matthias Corten beschäftigt sich in der IT-Abteilung mit Prozessmanagement. Antonia Pletts Projekt ist die Vereinheitlichung von Abläufen rund um Exporte, speziell in die USA.

Von Professoren betreut

Die Studierenden werden auch in den Partnerunternehmen von Professoren der Hochschule betreut. Dabei können die Betriebe Einfluss auf Studieninhalte nehmen und dazu beitragen, dass diese sich an den Anforderungen in den Unternehmen orientieren.

Wie erfolgreich das Konzept von Studium Plus funktioniert, bestätigt Norbert Müller. Er ist Vorstandsvorsitzender des Competence Center Duale Hochschulstudien – Studium Plus (CCD), in dem die über 650 Partnerunternehmen organisiert sind: „Wir wollen helfen, junge Menschen in der Region zu halten“, betont Müller.

Die Studierenden von Studium Plus sind an der THM immatrikuliert und haben zugleich einen Studienvertrag mit einem der Partnerunternehmen, die ihnen auch eine Vergütung zahlen.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kurden-Demo in Siegen
Video
Video
Anti-Erdogan-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
Kupferschmiede für Kinder
Bildgalerie
Ferienspiele Kreuztal
Nacht der 1000 Lichter
Bildgalerie
Sommerfestival
article
11672353
Krombacher fördert duales Studium
Krombacher fördert duales Studium
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/krombacher-foerdert-duales-studium-id11672353.html
2016-03-22 09:23
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg