Kreuztaler Willkommenskultur für zugewanderte Einwohner

Kreuztal..  Rund 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger haben sich bei einem Treffen im Stadtteilbüro über die verschiedenen Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Unterstützung und Begleitung von zugewanderten Menschen informiert.

Kurz nach ihrem Amtsantritt im vergangenen Herbst entwickelte die neue Kreuztaler Sozialdezernentin Edelgard Blümel erste Ideen zur Unterstützung der Grundschule an Dreslers Park und der Hauptschule in Eichen. Deren Schulleiter Matthias Daub (Eichen) und Peter Sziburies bewarben die Möglichkeiten zur Begleitung des schulischen Lernens an ihrer Schule.

Projektbausteine für Engagierte

Neben diesen Projektvorhaben zur schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen wurden das Angebot „Mama lernt Deutsch“ durch Eva Lindenschmidt, Vertreterin der Bürgerstiftung Kreuztal, und die Schaffung von zusätzlichen Angeboten im Bereich des außerschulischen Lernens vorgestellt, außerdem die Ausbildung zum ehrenamtlichen Integrationslotsen im Stadtteilbüro FES/Mehrgenerationenhaus. Die Möglichkeiten der Mitarbeit im Stadtteilbüro bei bereits bestehenden wie auch neuen Angeboten wurden von Jessica Look aufgezeigt. Anschließend trafen die Teilnehmer ihre Wahl der Projektbausteine, an denen sie mitarbeiten wollen. „Alle beteiligten Funktionsträger freuten sich über die große Resonanz und das Interesse der Bürgerinnen und Bürger, die Kreuztaler Willkommenskultur weiterzuentwickeln“, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Geplant sind folgende Auftaktveranstaltungen:
Informationsveranstaltung „Lernpaten“ in der Grundschule an Dreslers Park am Mittwoch, 25. Februar, 10 Uhr;
Informationsveranstaltung „Lernpaten“ in der Hauptschule Eichen am Dienstag, 17. Februar, 13.30 Uhr;
Informationsveranstaltung zur Ausbildung von ehrenamtlichen Integrationslotsen am Dienstag, 17. Februar, 18 Uhr im Stadtteilbüro (in n Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum Siegen-Wittgenstein);
Außerschulische Bildung im Stadtteilbüro am Mittwoch, 4. März, 19 Uhr;
Informationsveranstaltung zur Unterstützung von Asylsuchenden: Der Termin steht noch nicht fest.