Kreuztaler verletzt – Dönerspieße landen im Schnee

Auf gerader Strecke kam er offenbar wegen Glatteis nach rechts von der Fahrbahn ab, teilt die Polizei aus Euskirchen mit.
Auf gerader Strecke kam er offenbar wegen Glatteis nach rechts von der Fahrbahn ab, teilt die Polizei aus Euskirchen mit.
Foto: Polizei
Was wir bereits wissen
Ein Lastwagenfahrer aus Kreuztal ist am frühen Donnerstagmorgen in der Eifel bei Prüm verunglückt. Seine geladenen Dönerspieße landeten im Schnee.

Dahlem/Kreuztal.. Ein Lastwagenfahrer aus Kreuztal ist am frühen Donnerstagmorgen in der Eifel verunglückt. Gegen 3.16 Uhr verlor der 46-Jährige auf der Bundesstraße 51 von Tondorf nach Prüm. Auf gerader Strecke kam er offenbar wegen Glatteis nach rechts von der Fahrbahn ab, teilt die Polizei aus Euskirchen mit. Der Lkw stürzte eine Böschung hinab und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Veterinäramt prüft Fleisch

Ein Rettungswagen brachte den Fahrer mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Bordwand des Lastwagen beschädigt und die Dönerspieße landeten im Schnee. Das Kreisveterinäramt wurde von der Polizei gerufen, um zu prüfen, ob die Spieße noch verwendet werden dürfen.

Um die Bergung des Fahrzeuges kümmerte sich der Halter des Fahrzeugs.

Folgen Sie der Westfalenpost Siegen auch bei Facebook .