Keine Tulpe in Magenta-Rot

Hilchenbach..  Nachdem bereits ein Mähroboter erfolgreich vom Bauhof eingesetzt wird, sollen in diesem Jahr zwei weitere angeschafft werden. „Zusammen mit fünf Schaukästen, die auf den Friedhöfen angebracht werden sollen, kosten die Maschinen 13 000 Euro, die für diesen Zweck im Haushalt eingestellt sind“, erklärt Sachgebietsleiter Michael Schwenke im Bauausschuss.

Auch ohne Spenden frühlingshaft

Dezernent Michael Kleber versicherte dem Gremium auf Nachfrage, dass die frühlingshafte Blumenbepflanzung des Marktplatzes auch ohne Spenden noch aus dem Budget des Vorjahres gesichert werden konnte. Ob da auch eine gelbe Tulpe für Karl-Heinz Jungbluth (FDP) abgefallen sei, wollte André Jung (CDU) wissen. Eher doch Magenta, kam es lachend aus den Reihen zurück. Dieser Farbton habe 2014 noch nicht berücksichtigt werden können, antwortete Kleber amüsiert. Noch nicht entschieden ist, wie viele Container für die Weiterführung der Offenen Ganztagsgrundschule angeschafft und ob sie gemietet oder gekauft werden. Michael Kleber geht aktuell von zwei Einheiten und möglichen Gesamtkosten zwischen 300 000 und 500 000 Euro aus. Wenig Sinn mache es, wie von der UWG nachgefragt, zu prüfen, ob auch Räumlichkeiten der Realschule nebenan genutzt werden könnten.

17 000 Euro stehen im Haushalt 2015 für die Fußbodenerneuerung im 1. Obergeschoss des Museums Wilhelmsburg sowie für Maler- und Putzarbeiten. Es mache wenig Sinn, nur den Fußboden zu ersetzen und die Wände im alten Zustand zu lassen, sagte Sachbearbeiterin Katrin Baldursson-Schütz. 7000 Euro entfallen auf den Fußboden (10 000 weitere Euro übernimmt der Förderverein). Die restlichen 10 000 Euro stehen für die Wände zur Verfügung.

15 000 Euro werden dieses Jahr für Spielplätze ausgegeben, weniger als zunächst vorgesehen. Der Bauausschuss entschied, das Geld hauptsächlich für den Vorplatz des „Kuckucksnests“ einzusetzen.