Japanische Tuschemalerei im Museum

Freudenberg..  „Ich sehe, was Du nicht siehst“, so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung von Marja-Leena Römer im Freudenberger „4FACHWERK-Mittendrin-Museum“. Die finnische Künstlerin, die in Heid (Kreis Olpe) lebt, präsentiert in ihrer Ausstellung bis 26. April schwerpunktmäßig japanische Tuschemalerei.

„4FACHWERK“-Vize-Vorsitzende Dr. Ingrid Leopold begrüßte die Besucher zur Vernissage. Sie wies auch auf das Rahmenprogramm hin. So findet am Mittwoch, 15. April, um 19 Uhr eine „Lesereise durch Finnland“ statt, an der neben der Künstlerin Ulrich Tiede und Ingrid Leopold mitwirken. Titel: „Kalevala, - 5 Millionen Finnen, - 200 000 Seen“ (Eintritt: 5 Euro). Für einen besonderen musikalischen Rahmen zur Vernissage sorgte Mechthild Hendricks mit ihrer irischen Flöte. Die Ausstellung ist mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet (Eintritt: 3 Euro). Sonntags ist die Künstlerin anwesend und freut sich auf den Dialog mit den Gästen des Museums in der Altstadt.