Das aktuelle Wetter Siegen 8°C
Spritpreise

In Siegen tankt man günstiger als anderswo

18.12.2012 | 20:29 Uhr
In Siegen tankt man günstiger  als anderswo
Der ADAC hat bundesweit Spritpreise verglichen. In Siegen tankt es sich besonders günstig.Foto: Irmine Skelnik

Die Preisunterschiede beim Kraftstoff an Deutschlands Tankstellen können sich derzeit auf bis zu neun Cent belaufen. In Trier zahlen laut ADAC Autofahrer derzeit 1,62 Euro je Liter Super E10. In Siegen ist der Sprit bundesweit am günstigsten.

Siegen. Mit rund 1,47, Europro Liter für Super E 10 tankten Autofahrer an der Esso-Tankstelle am Efferts Ufer am Dienstag verhältnismäßig preiswert. Generell ist der Sprit in Siegen laut ADAC im deutschlandweiten Vergleich derzeit am günstigsten.

„Das kann daran liegen, dass es einige freie Tankstellen gibt, die den Preis insgesamt drücken“, so ADAC-Sprecher Andreas Hölzel. Da Tankstellenkonzerne den regionalen Markt beobachten, hätten Autofahrer geringen Einfluss auf die Preisentwicklung. Bundesweit lag der Liter Super E 10 bei 1,62 Euro pro Liter und Diesel bei 1,52 Euro. In Siegen kostete E 10 durchschnittlich 1,53 Euro und Diesel 1,45 Euro.

Dabei handelt es sich zwar um eine Momentaufnahme. Eine Tendenz ist freilich erkennbar. Der ADAC führt solche Erhebungen regelmäßig durch. Dabei war Siegen in jüngerer Vergangenheit stets unter den günstigeren Tank-Städten in Deutschland.



Kommentare
Aus dem Ressort
Störung – Drei Wochen ohne Telefon und Internet
Telekom
Fast drei Wochen hat Ottmar Haardt aus Buchen auf seinen Telefon- und den Internetanschluss der Telekom verzichtet. Nicht freiwillig – die Leitungen blieben nach einem Unwetter Ende Juli tot.
Siegener düngen zu großzügig
Garten
Viele Gartenböden in Siegen sind überdüngt. Das ist das Ergebnis der jüngsten Untersuchung von Proben, die Gartenbesitzer an die städtische Umweltabteilung geschickt haben.
Bauarbeiter schlägt auf Betonplatte auf
Unfall
Aus vier Metern Höhe stürzte ein 55-Jähriger am Mittwochvormittag bei Dacharbeiten an einer Firma in der Industriestraße und verletzte sich schwer. Der Mann war auf einem Gerüst beschäftigt, kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und schlug auf eine Betonbodenplatte auf.
Neues Pflaster für die Kölner Straße
Bauprojekt
Der Flickenteppich auf der Kölner Straße ist bald Geschichte: Bis dahin soll nämlich der neue Bauabschnitt des Projekts „Siegen – Zu neuen Ufern“ an den Start gehen. Vom Kölner Tor bis hoch zum Dicken Turm wird die Straße in den nächsten Monaten saniert und umgestaltet. Kosten: 755 000 Euro.
In Herzhausen finden Frettchen Zuflucht
Biologie
Eines lässt die undurchdringliche Hecke um das Haus in Netphener Ortsteil Herzhausen doch durchblicken: Hier sind Biologen am Werk, zumindest aber Naturfreunde. Der Verdacht bestätigt sich, als Georg Blana-Müller aus der Haustür grüßt. Ortstermin bei einer ziemlich einzigartigen Familie.
Fotos und Videos
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Uni zieht ins Krankenhaus
Bildgalerie
Campus Altstadt