Holzhausen bereitet sich auf Wettbewerb vor

Holzhausen..  Beim Heimatverein Holzhausen steht in diesem Jahr zunächst die Teilnahme am NRW-Landesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“im Mittelpunkt. Der Jahreshauptversammlung wurden die Projektideen vorgestellt, die für den Dorfwettbewerb noch auf den Weg gebracht werden sollen. Dazu gehören Begrünungsmaßnahmen im Dorfbereich und die Einrichtung eines „offenen Bücherschranks“.

Vorstand bestätigt

In den Arbeitsplanungen für 2015 wird auch der Naturbadeweiher wieder im Blick stehen. Neben der turnusmäßigen Säuberungsaktion Anfang März sollen als Ersatz für die gefällten Nadelgehölze neue Laubbäume angepflanzt werden. Außerdem soll der Weiherüberlauf naturnah offengelegt werden.

Kontinuität war bei den Teilneuwahlen zum Vorstand angesagt. Karl Heinz Stahl als 2. Vorsitzender, Gabi. Jäger als stellvertretende Kassenwartin, Harri Hermann als Redaktionsleiter des Heimatspiegels sowie die Beisitzer Helena Höppner, Jörg Haas und Rainer Speer werden ihre Arbeit fortsetzen. Hans Dieter Jäger konnte für den Posten des Schriftführers gewonnen werden. Der Heimatspiegel, der vier Mal im Jahr herausgegeben wird, kann auf sein 50. Erscheinungsjahr zurückblicken. Die 200. Ausgabe erscheint im März.

Im Rückblick stellte 1. Vorsitzender Ulrich Krumm den Sieg beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ heraus. Im Naturschutzbereich zählte das Aquarium-Projekt „Fische aus den heimischen Fließgewässern“ zu den Höhepunkten. außerdem der im Rahmen des Regionale-Projekts „59 plus x Wasserorte“ ausgezeichnete Wettbewerbsbeitrag „Wasserort Wetterbach, Vielfalt erhalten – erleben – entdecken“.