Heuballen in Brand gesteckt

Kaan Marienborn/Wilnsdorf..  Die Polizei prüft, ob die brennenden Heuballen, die in der Nacht auf Donnerstag in Kaan Marienborn angesteckt wurden, aufs Konto des Serienbrandstifters gehen. Ins räumliche Muster des Serientäters passt dieses Feuer nicht. In der Breitenbacher Straße hatte gegen 0.15 Uhr ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt. Rund 70 der 180 Ballen im Wert zwischen 35 und 50 Euro verbrannten. Schaden: 3000 Euro.

In der Nacht zu Donnerstag wurden außerdem in Wilden und Rindsorf Container in Brand gesteckt. In Wilden brannte ein Altkleidercontainer in der Struthstraße. In Rinsdorf brannte kurz später gegen 23 Uhr ein Altkleidercontainer an der L 907 am Klärwerk. Hier schließt die Polizei aus, dass der Serientäter verantwortlich ist.