Das aktuelle Wetter Siegen 15°C
Philharmonie Südwestfalen

Heiße Musik aus wärmeren Zonen

17.06.2012 | 19:00 Uhr
Heiße Musik aus wärmeren Zonen
Ein sprechendes Bild: geduldige Zuhörer und unverdrossenen Musiker bei der Philharmonie in Hilchenbach

Hilchenbach. Musikfest –Samstagabend: die Philharmonie Südwestfalen bestieg die Bühne unter dem Zeltdach, wo es wenigstens trocken und ein bisschen wärmer war als draußen auf dem regennassen Marktplatz bei 14°. Irgendwann versprach Carlos Dominguez-Nieto, Gastdirigent aus dem wärmeren Spanien: „Wenn wir spielen, wird es besser.“ Immer mal wieder schien es, als sollte er Recht behalten – aber es schien bloß so. Bei den Schlusstakten der Zugabe wurde es dann heller: Irgendwann trifft eben jede Voraussage ein. Man braucht nur Geduld.

Gekürztes Programm

Aber nicht zu lange: Die Künstler hatten mit sich und dem Publikum Mitleid. Das Programm wurde gekürzt; die Pause entfiel; die Moderation des temperamentvollen Gastes aus Spanien reduzierte sich fast bis auf die Ansage der Titel. Dabei hätte er sicher zu vielen Stücken Authentisches sagen können, beispielsweise zu einzelnen Sätzen der „Suite española“ von Isaac Albenis, wo die Musik Charakteristika spanischer Städte und Regionen widerspiegelt.

Mittelamerika war der Schauplatz weiterer Programmpunkte: für die „Kubanische Ouvertüre“ von Gershwin, der die Zuhörer mittels vertrauter Rhythmen durch die Tonarten schaukelte; für den mexikanischen Sound im „Danzon“ des Zeitgenossen Arturo Marquez. Und in den Klängen der „Sensemaya“ des Mexikaners Silvestre Revueltas, wo beschwörungsgleich afro-kubanische Kultelemente herauszuhören sind.

Und was hätte der Dirigent aus Spanien nicht alles zu der Zugabe sagen können, der rassigen „Huapango“ des Mexikaners José Pablo Moncayo, diesen Tanz, in dem die prähispanische Musik der Indios eine Verbindung eingegangen ist mit den Fandangos der spanischen Konquistadoren!

Es war schade um so viel musikalische Substanz, die an diesem Abend verloren ging, verloren gehen musste, weil die äußeren Bedingungen einfach nicht stimmten.

Fußballer brechen das Spiel ab, wenn die Voraussetzungen nicht mehr gegeben sind. Nun hatten wir in Hilchenbach zwar keine ukrainischen Ungewitter; aber eigentlich ging auch hier die Kultur unter.

Bewunderung für die Musiker, die sich nicht unterkriegen ließen und retteten, was eben zu retten war. Dafür durften sie den herzlichen Dank des (reduzierten) geduldigen Publikums mitnehmen.

Von Knut Lohmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Vier Jahre Haft für Tankstellenräuber gefordert
Plädoyers
Es dürfte ein langes Wochenende werden für die beiden Siegerländer (19 und 20), die zwischen November 2013 und Januar 2014 drei Tankstellen überfielen, eine gleich zweimal. Am Montag um 13 Uhr verkündet die 1. Strafkammer das Urteil. Staatsanwaltschaft und Verteidigung stellten sehr unterschiedliche...
Mancher Abschied fällt nicht schwer
Rat
Mit gemischten Gefühlen haben sich die nicht in den neuen Rat zurückgekehrten Stadtverordneten von ihren Kollegen verabschiedet. „Es war eine ziemlich anstrengende Zeit“, sagte Gerhard Lattek, der zwei Jahrzehnte als SPD-Stadtverordneter dem Rat angehörte. Besonders die 15 Jahre als Vorsitzender des...
Neuer Verein sorgt sich um Schloss Junkernhees
Kulturpflege
Seit mehreren Jahren bereits ruht dort der Gastronomiebetrieb. Auch war Schloss Junkernhees zeitweise bundesweit zum Verkauf angeboten. Jetzt bemüht sich ein neu gegründeter privater Verein um Erhaltung dieses „wichtigsten profanen Gebäudes des Siegerlandes“.
Neunkirchen ist Schlusslicht in Sachen Denkmäler
Historisches
Fast die Hälfte der Baudenkmale in Siegen-Wittgenstein ist mittlerweile in die Denkmallisten der Städte und Gemeinden eingetragen: 1196 von 2782 Gebäuden. 25 859 Euro an Zuschüssen für die Pflege dieser Denkmäler sind im vorigen Jahr an die Besitzer von 14 Gebäuden ausgezahlt worden.
Vorhang auf für die neue Saison im Lyz in Siegen
Kultur
Das Lyz in Siegen geht in eine neue Spielzeit. Mit dabei sind Wurstbrote und Hosen – vielleicht – und Kabarett, Theater, Musik und Literatur – bestimmt.
Fotos und Videos
Bottenberg feiert
Bildgalerie
Fotostrecke
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke