Haftrichter schickt Messerstecher in Untersuchungshaft

Ein Siegel der Polizei am Tatort in Freudenberg.
Ein Siegel der Polizei am Tatort in Freudenberg.
Foto: Jürgen Schade
Was wir bereits wissen
Ein Haftrichter hat den Mann (26) aus Eritrea in Untersuchungshaft geschickt, der am Wochenende in einer Flüchtlingsunterkunft einen Mitbewohner niedergestochen haben soll.

Siegen / Freudenberg..  Der von der Polizei in der Nacht zu Sonntag in der Freudenberger Asylunterkunft vorläufig festgenommene Tatverdächtige (26) aus Eritrea ist am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen vorgeführt. Der Haftrichter verkündete ihm wegen versuchten Totschlags den Haftbefehl und schickte ihn in Untersuchungshaft.

Das Opfer, ein Nordafrikaner (22), befindet sich laut Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Der 26-Jährige soll in einem Streit in der Flüchtlingsunterkunft, in der acht Menschen lebten, auf den 22-Jährigen eingestochen haben.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.