Gut für die Umwelt und die Gesundheit

Siegen-Wittgenstein..  Radfahren macht Spaß und ist gesund. Wie kaum eine andere Sportart lässt es sich gut in den Alltag einbauen. „Schon jetzt radelt jeder Sechste in Deutschland zur Arbeit, und wir wollen, dass es mehr werden“, so Sven Dietrich, Dipl. Sportlehrer und Sporttherapeut bei der AOK in Siegen. „Natürlich weiß ich, dass es in Münster leichter ist von einem Stadtende zum anderen zu kommen als in Siegen“. Doch er hofft, dass bei der gemeinsamen Aktion mit dem Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), auch 2015 hier wieder viele Arbeitnehmer bei der gemeinsamen Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitmachen.

21,4 Millionen Kilometer

Wer mitmacht, kann tolle Preise gewinnen. Die Aktion findet seit mehr als zehn Jahren bundesweit vom 1. Juni bis 31. August statt. Im vergangenen Jahr nutzten das Angebot bundesweit rund 160 000 Arbeitnehmer. Allein die Teilnehmer, die sich online angemeldet hatten, legten 21,4 Millionen Kilometer auf ihren Drahteseln zurück. „Damit haben sie nicht nur viel für ihre Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden getan, sondern auch für die Umwelt“, so Dietrich weiter.

Indem die Beschäftigten 2014 aufs Rad umstiegen, sparten sie – neben den Fahrtkosten – auch große Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) ein, die Online-Teilnehmer etwa 4,2 Millionen Kilogramm. „Nicht nur die vielen Vorteile und der Sommer erleichtern den Start, auch das gemeinsame Fahren und der Austausch mit Kollegen“, meint Dietrich.

Die Vorteile für das Radfahren liegen auf der Hand: Regelmäßiges Radfahren stärkt Herz und Kreislauf und regt den Stoffwechsel an. Überflüssige Pfunde verschwinden leichter. Wer es auf 15 Stundenkilometer Geschwindigkeit bringt, verbrennt etwa 400 Kilokalorien pro Stunde. Dabei ist Radfahren besonders geeignet für Menschen mit Gelenkproblemen – auch für Übergewichtige, da es die Gelenke schont.

Bewegung an der frischen Luft stärkt nicht nur das Immunsystem und macht fitter gegen Erkältungen, sondern beugt auch schlechter Stimmung vor. Schon 30 Minuten am Tag senken das Risiko für typische Zivilisationskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Beschwerden deutlich.