Grundschulkinder verabschieden ihre Trainerlegende

Birlenbach..  Nach fast 40 Jahren in der Birlenbacher Schule ist Otto Flick als Schulleiter verabschiedet worden. Der Schulsport lag ihm stets besonders am Herzen. In den letzten 16 Jahren war Flick Schulleiter und davor 7 Jahre Konrektor.

Am Vormittag hatten sich Lehrer und Kinder zur Verabschiedung etwas Besonderes ausgedacht: Durch ein Spalier von Kindern und Luftballons durfte Otto Flick sich auf einem „Ruhesessel“ niederlassen und ihm wurde ein goldener „Doktorhut“ aufgesetzt. Mit Liedern und persönlichen Wünschen (von Kindern auf Fähnchen geschrieben) dankten ihm alle für die gemeinsame Zeit.

Danach gab es eine besondere Herausforderung: Die Trainerlegende Otto Flick musste sich den sportlichen Herausforderungen seiner Schüler stellen. Mittags trafen sich alle seine „Weggefährten“ im Bürgerhaus. Auch dort gab es musikalische Darbietungen von Kindern, dem Lehrerchor sowie von Dominik Engel (Geige) und dem ehemaligen Kollegen Rudolf Diehl (Gitarre).

Schulamtsdirektor Walter Siedenstein gab einen Rückblick auf die Schullaufbahn: Nach einer Lehre zum Maschinenschlosser machte Otto Flick auf dem 2. Bildungsweg Abitur am Siegerlandkolleg. Es folgte das Studium an der pädagogischen Hochschule in Siegen. Seit 1978 war er Lehrer in der Birlenbacher Schule. In die Zeit als Schulleiter fiel die Einrichtung der Offenen Ganztagsschule), dessen Träger zunächst der Kirchenkreis Siegen war und jetzt der Kreissportbund ist.

Die Nachfolge steht bereits fest. Monika Becker wird Schulleiterin der Verbundschule Birlenbach/Hüttental.