Das aktuelle Wetter Siegen 14°C
Kriminalität

Gesprengte Bank in Nottuln - Verbindung nach Siegen?

24.09.2012 | 21:29 Uhr
Gesprengte Bank in Nottuln - Verbindung nach Siegen?
Die Polizei sucht nach einem Mann, der im Siegerland Geldautomaten gesprengt hat. Das Bild zeigt eine Aufnahmen einer Überwachungskamera in einer Siegerländer Filiale.Foto: Polizei

Siegen/Nottuln.   Bislang Unbekannte wollten den Geldautomaten sprengen und haben dabei die ganze Sparkassenfiliale in Nottuln in die Luft gejagt. Der Fall weist Parallelen zu Geldautomaten-Sprengungen im Siegerland auf.

Beim Versuch, einen Geldautomaten zu sprengen, haben Unbekannte im westfälischen Nottuln (Kreis Coesfeld) die Sparkassenfiliale in die Luft gejagt. Durch die Explosion gegen 2 Uhr in der Nacht zum Montag wurde die Geschäftsstelle zerstört. Auch an zwei benachbarten Häuser entstanden Schäden, Menschen wurden nicht verletzt. Der Fall weist Parallelen zu Geldautomaten-Sprengungen im Siegerland auf.

Für den Siegener Hauptkommissar Martin Schrage ist es aber noch zu früh zu sagen, ob der Mann, der zwischen 2007 und 2011 zehn Automaten im Siegerland und der näheren Umgebung gesprengt hatte, auch für die Tat in Nottuln verantwortlich ist. „Es könnte eine Verbindung geben“, sagt er zwar. Es sei aber noch zu früh, in dieser Richtung zu ermitteln. Die Auswertung der Spuren in Nottuln soll jetzt Erkenntnisse liefen, ob eine Verbindung zu den Taten im Siegerland tatsächlich besteht , so der Sprecher der Polizei im Kreis Coesfeld, Martin Pollmann.

Gleiche Methode wie bei Automatensprengungen im Siegerland

Eine scheinbar erste Verbindung zu den Sprengungen im Siegerland war das Fluchtfahrzeug. Laut Zeugen war am Tatort kurz nach der Explosion in Nottuln ein silberfarbener Audi Kombi gesichtet worden. Ein solches Fahrzeug hatten Zeugen auch bei Taten im Siegerland beobachtet. In der Nähe des Tatorts wurde aber wenige Stunden nach der Tat ein grauer A 3 gefunden, der Tage zuvor als gestohlen gemeldet wurde: wahrscheinlich das Fluchtfahrzeug.

Vielmehr könnte die Methode des Täters eine Verbindung zu den Taten im Siegerland schaffen. Polizeisprecher Pollmann bestätigte gestern, dass in Nottuln ein Gas-Luft-Gemisch explodiert sei, das zuvor ins Innere des Automaten geleitet wurde. Mit dieser Methode waren auch die Automaten im Siegerland in die Luft gejagt worden.

Unabhängig davon, ob es sich um ein und den selben Täter handelt: Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass der Mann, der im Siegerland und der Umgebung zehn Bankfilialen verwüstet hat, aus der Region, aus dem Altkreis Wittgenstein, stammt . „Wir denken, dass er berufliche oder private Beziehungen in diesen Raum hat oder hatte“, so Hauptkommissar Schrage.

Boris Schopper



Kommentare
Aus dem Ressort
Siegen-Wittgenstein will Träger der Flüchtlingsheime werden
Asylpolitik
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will die Trägerschaft für die Flüchtlingsunterkünfte Burbach und Bad Berleburg übernehmen. Wenn die Ankündigung von Landrat Andreas Müller auf dem SPD-Unterbezirksparteitag in Düsseldorf auf Zustimmung stößt, wäre das ein Paradigmenwechsel in der NRW-Flüchtlingspolitik.
Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen
Arbeitsmarkt
Die Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen zum Ausbildungsmarkt 2013/2014 fällt durchwachsen aus. Zwar meldeten die Betriebe im Kreis Olpe und im Kreis Siegen-Wittgenstein zusammen mehr Ausbildungsstellen als im vergangenen Jahr, aber „von einer echten Reaktion auf den wachsenden Fachkräftebedarf kann...
16-Jährige soll Siegenerin 200 Euro gestohlen haben
Polizei
Beamte des Bundespolizeireviers Gießen haben am Dienstagabend eine mutmaßliche Taschendiebin im Bahnhof Gießen festgenommen. Die Jugendliche aus Friedberg soll in Siegen einer Frau 200 Euro in Scheinen aus deren Portemonnaie gestohlen haben.
Hallenbad in Weidenau ab Montag wieder geöffnet
Sanierung
Das Hallenbad in Weidenau ist ab Montag wieder geöffnet. Die Sanierungsarbeiten am Dachrand wurden am Donnerstag abgeschlossen – knapp zwei Wochen, nachdem das Bad aus Sicherheitsgründen vorsorglich geschlossen worden war. „ Unser Zeitplan konnte genau eingehalten werden. Ich freue mich besonders,...
A45 wird zur Baustellenstrecke zwischen Dortmund und Siegen
Autobahn-Baustellen
Die A45 (Sauerlandlinie) wird in den nächsten Jahren zu einer Baustellenstrecke. Zehn Sanierungsprojekte stehen auf einer Liste, die der Landesbetrieb Straßen NRW veröffentlicht hat. Autofahrer müssen sich zwischen Dortmund-Nordwest und dem Siegerland bis zur hessischen Grenze auf Staus einstellen.
Fotos und Videos
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke