Das aktuelle Wetter Siegen 21°C
Kriminalität

Gesprengte Bank in Nottuln - Verbindung nach Siegen?

24.09.2012 | 21:29 Uhr
Gesprengte Bank in Nottuln - Verbindung nach Siegen?
Die Polizei sucht nach einem Mann, der im Siegerland Geldautomaten gesprengt hat. Das Bild zeigt eine Aufnahmen einer Überwachungskamera in einer Siegerländer Filiale.Foto: Polizei

Siegen/Nottuln.   Bislang Unbekannte wollten den Geldautomaten sprengen und haben dabei die ganze Sparkassenfiliale in Nottuln in die Luft gejagt. Der Fall weist Parallelen zu Geldautomaten-Sprengungen im Siegerland auf.

Beim Versuch, einen Geldautomaten zu sprengen, haben Unbekannte im westfälischen Nottuln (Kreis Coesfeld) die Sparkassenfiliale in die Luft gejagt. Durch die Explosion gegen 2 Uhr in der Nacht zum Montag wurde die Geschäftsstelle zerstört. Auch an zwei benachbarten Häuser entstanden Schäden, Menschen wurden nicht verletzt. Der Fall weist Parallelen zu Geldautomaten-Sprengungen im Siegerland auf.

Für den Siegener Hauptkommissar Martin Schrage ist es aber noch zu früh zu sagen, ob der Mann, der zwischen 2007 und 2011 zehn Automaten im Siegerland und der näheren Umgebung gesprengt hatte, auch für die Tat in Nottuln verantwortlich ist. „Es könnte eine Verbindung geben“, sagt er zwar. Es sei aber noch zu früh, in dieser Richtung zu ermitteln. Die Auswertung der Spuren in Nottuln soll jetzt Erkenntnisse liefen, ob eine Verbindung zu den Taten im Siegerland tatsächlich besteht , so der Sprecher der Polizei im Kreis Coesfeld, Martin Pollmann.

Gleiche Methode wie bei Automatensprengungen im Siegerland

Eine scheinbar erste Verbindung zu den Sprengungen im Siegerland war das Fluchtfahrzeug. Laut Zeugen war am Tatort kurz nach der Explosion in Nottuln ein silberfarbener Audi Kombi gesichtet worden. Ein solches Fahrzeug hatten Zeugen auch bei Taten im Siegerland beobachtet. In der Nähe des Tatorts wurde aber wenige Stunden nach der Tat ein grauer A 3 gefunden, der Tage zuvor als gestohlen gemeldet wurde: wahrscheinlich das Fluchtfahrzeug.

Vielmehr könnte die Methode des Täters eine Verbindung zu den Taten im Siegerland schaffen. Polizeisprecher Pollmann bestätigte gestern, dass in Nottuln ein Gas-Luft-Gemisch explodiert sei, das zuvor ins Innere des Automaten geleitet wurde. Mit dieser Methode waren auch die Automaten im Siegerland in die Luft gejagt worden.

Unabhängig davon, ob es sich um ein und den selben Täter handelt: Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass der Mann, der im Siegerland und der Umgebung zehn Bankfilialen verwüstet hat, aus der Region, aus dem Altkreis Wittgenstein, stammt . „Wir denken, dass er berufliche oder private Beziehungen in diesen Raum hat oder hatte“, so Hauptkommissar Schrage.

Boris Schopper


Kommentare
Aus dem Ressort
Yoga im Museum
Freizeit
Sport im Schatten der Gemälde: Während der Sommerferien bietet das Museum für Gegenwartskunst in Siegen Yogastunden an. Außer den schweißtreibenden Übungen haben die Teilnehmerinnen aber auch einen Augenmerk auf die Kunst. Jede Woche wird ein Kunstwerk besprochen, bevor es auf die Isomatten geht.
Geldregen ergießt sich auf Dörfer in Siegen-Wittgenstein
Dorflotterie
Einmal in der Lotterie gewinnen – für viele bleibt das ein Traum. Fünf Dörfer aus dem Siegerland dagegen können hinter diesem Punkt jetzt ein Häkchen machen. Sie gewannen bei der Lotterie zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ jetzt Preisgelder von insgesamt 8000 Euro.
Nach dem Feierabend geht es in den Stall
Landwirtschaft
Weniger, dafür größere Höfe mit mehr Tieren – die Landwirtschaft in Deutschland erlebt einen Strukturwandel. Allerdings: Das Siegerland wird wohl wenig betroffen sein. Das hat topologische, aber auch historische und gesamtwirtschaftliche Gründe.
Auto prallt gegen Hauswand - Schwangere Frau schwer verletzt
Unfall
Bei einem Verkehrsunfall in Burbach ist eine schwangere Frau schwer verletzt worden. Die 31-Jährige saß als Beifahrerin gemeinsam mit ihren Mann und einem Kleinkind im Auto. Auf nasser Straße muss der Wagen aus Kontrolle geraten sein. Der Pkw prallte gegen eine Hauswand. Die Frau wurde eingeklemmt.
Abtauchen in die dunkle Müsener Geschichte
Museum
Einen Schritt braucht es nur an diesem Sonntag von der schwülen Sommerhitze in die kühle Dunkelheit. Wobei das Dunkel immerhin durch Lampen erhellt wird, die alle paar Meter in dem engen Gang angebracht sind. Ein knappes Dutzend Menschen steigt hinter Führer Rolf Golze in den Stahlberger Erbstollen,...
Fotos und Videos
Bombenfund in Niederschelden
Bildgalerie
Blindgänger
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Weltmeister! - So feiert Siegen
Bildgalerie
WM-Finale
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos