Genesene helfen seelisch Kranken

Siegen..  Die Diakonie Sozialdienste planen zusammen mit dem Idee-Verein aus Köln in Siegen ein Ausbildungsangebot für Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung. EX-IN (Experienced – Involvement) ist eine systematische Ausbildung, in der Menschen, die selbst eine schwerwiegende psychische Erkrankung erlebt haben, qualifiziert werden, um in psychiatrischen Arbeitsfeldern zu arbeiten. Am Samstag, 7. Februar, 14 bis 18 Uhr gibt es im Gemeindezentrum am Wellersberg, Obenstruth-straße 8a, einen Schnuppernachmittag.

Zwölf Blöcke

Die EX-IN-Ausbildung ist ursprünglich aus einem europäischen Pilotprojekt hervorgegangen. Seit 2008 werden in Deutschland an rund 20 Ausbildungsstandorten EX-IN-Genesungsbegleiter zertifiziert.

Der eineinhalbjährige Ausbildungskurs besteht aus insgesamt zwölf Theorieblöcken. Die Unterrichtseinheiten finden einmal im Monat an drei aufeinanderfolgenden Tagen in Siegen statt. Auch zwei Praktika in unterschiedlichen psychiatrischen Arbeitsfeldern zählen zum Kursprogramm.

Da EX-IN-Genesungsbegleiter selbst schwerwiegende seelische Erschütterungen überwunden haben, nehmen sie eine wichtige Rolle ein: Mit ihrem besonderen Erfahrungsschatz sind sie authentisch, glaubwürdig in ihrem Handeln und begegnen ihrem Gegenüber auf Augenhöhe.