Geisweider SPD hat neuen Vorsitzenden

Geisweid.  Der SPD-Ortsverein Geisweid hat einen neuen Vorsitzenden: Auf der Versammlung im Bürgerhaus an der Oberen Kaiserstraße wählten die Mitglieder einstimmig Thomas Christian (57).

Der Einzelhandelskaufmann löst Siegfried Köhl (79) ab, der das Amt auf eigenen Wunsch nur ein Jahr ausgeübt hatte. Köhl war in die Bresche gesprungen, nachdem der damalige Ortsvereinsvorsitzende Dirk Bender zu den Grünen abgewandert war. „Du hast die Geisweider SPD wieder in ruhiges Fahrwasser geführt“, so Schatzmeister Manfred Schneider.

Schwerpunkt Umwelt

Thomas Christian war in den vergangenen Jahren bereits zweiter Vorsitzender des Ortsvereins. Er hatte den Kommunalwahlkampf mit organisiert und hat seine Schwerpunkte zuletzt besonders im Umweltausschuss des Kreises Siegen-Wittgenstein gesetzt. Vor wenigen Tagen erst wurde er von seiner Partei auch als stellvertretendes Mitglied für den Bauausschuss der Stadt Siegen gemeldet. Weiterhin stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender ist Marco Hadem. Die weiteren Ämter: Manfred Schneider (Schatzmeister), Gisela Höfer (Schriftführerin), Lena Nüs (Bildungsbeauftragte), Peter Christian (Seniorenbeauftragter) und Emetullah Hokkaömeroglu, Siegfried Köhl, Michael Reitz, André Schreiter, Ulrich Schumann, Heiko Thimm sowie Ellen Lohmeyer als Beisitzer. Zu Kassenprüferinnen wurden Traute Fries und Leni Sörries-Meister gewählt. 144 Mitglieder gehören dem Ortsverein an.