Finanzielle Hilfe für Ehrenamtliche

Siegen-Wittgenstein..  Das DRK sammelt vom 30. Januar bis zum 27. Februar Spenden. In vielen Kommunen des Kreises Siegen-Wittgenstein bitten meist ehrenamtliche Rotkreuzmitglieder der Orts- und Frauenvereine, um finanzielle Unterstützung ihrer Wohlfahrts- und Hilfsorganisationsarbeit.

Ob zum Beispiel am Seitenrand eines Fußballturniers, als Ausrichter geselliger Seniorennachmittage, bei Gesprächen der psychosozialen Krebsnachsorge, bei Sucheinsätzen der Rettungshunde, bei Einsätzen zur Unterstützung des Rettungsdienstes, oder bei der Ausgabe von Kleidern im Kleiderladen. In vielen Lebensbereichen begegnet man den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK.

Doch gerade für die ehrenamtlichen Tätigkeiten werden fortlaufend Gelder benötigt – zum Beispiel für die technische und personelle Ausstattung bei Einsätzen, die Ausbildung der ehrenamtlichen Übungsleiter sowie Einsatzkräfte, die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien für die Seniorengymnastik oder die Nachwuchsförderung im Jugendrotkreuz. „Jeder noch so kleine finanzielle Betrag hilft uns. Viele unserer DRKler werden tagsüber aber auch in den frühen Abendstunden von Tür zu Tür gehen. Alle Geldspenden werden noch vor Ort in offiziell gestempelte Sammellisten des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein eingetragen“, sagt Kreisrotkreuzleiter Joachim Steinbrück.

Spenden auch online möglich

Gerne stellt das Deutsche Rote Kreuz auch Spendenquittungen aus, wodurch die Spende in der Regel beim Finanzamt absetzbar ist. Es gibt auch moderne und elektronische Spendenmöglichkeiten per Paypal, Giropay, Kreditkarte oder Lastschrift über das Online-Spendenformular unter www.drk– siegen-wittgenstein.de