Film ab unter freiem Himmel

Die Minions sind Kult und mit ihrem Film wohl eines der erfolgreichsten Spin Offs der letzten Zeit. Sie werden fast am Ende des Sommerprogramms im Siegener Open Air Kino auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss gezeigt.
Die Minions sind Kult und mit ihrem Film wohl eines der erfolgreichsten Spin Offs der letzten Zeit. Sie werden fast am Ende des Sommerprogramms im Siegener Open Air Kino auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss gezeigt.
Was wir bereits wissen
Das Siegener Open Air Kino auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss zeigt Blockbuster, Lustiges aber auch Dramatisches im Sommerprogramm

Siegen..  Wenn Martin Horne über Filme spricht, hört man seine cineastische Begeisterung heraus. Der für die Planung und Realisation des Open Air Kinos in Siegen zuständige Horne sah jeden der 23 Filme im Programm vorab, um nur die besten Stücke auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss zu zeigen. „Wir haben viele deutsche Filme im Programm, das liegt daran, dass deutsche Filme einfach eine andere Qualität gewonnen haben und immer beliebter sind“, sagt er, aber auch actionreiche Agentenfilme sind zahlreich vertreten:

Mad Max: Fury Road. Den Anfang macht das „visuelle opulente wie eindrucksvolle Meisterwerk des Regisseurs George Miller“, wie Martin Horne den Endzeitfilm beschreibt. (31. Juli, 21.45 Uhr)

Honig im Kopf. Nur „Der Schuh des Manitu“ war als deutscher Film noch erfolgreicher als Til Schweigers Alzheimerdrama mit Dieter Hallervorden. (1. August, 21.45 Uhr)

Das Versprechen eines Lebens. Ein Historiendrama im Australien zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Russel Crowe führte Regie und ist auch als Hauptdarsteller zu sehen. (2. August, 21.45 Uhr)

James Bond: Goldfinger. Sean Connery, Gert Fröbe, Honor Blackman. Und Musik ist von Shirley Bassey. Ein Klassiker. (6. August, 21.30 Uhr)

Traumfrauen. Ein weiterer deutscher Film im Programm, in dem drei Freundinnen nach der großen Liebe suchen. (7. August, 21.30 Uhr)

Jurassic World. Teil vier der beliebten Serie über Dinosaurier. (8. August, 21.30 Uhr)

Der große Trip - Wild. Reese Witherspoon begibt sich auf eine Reise durch die Welt. „Ein Film für die Augen, aber auch fürs Herz“, sagt Martin Horne. (9. August, 21.30 Uhr)

Kunst gegen Bares. Zum dritten Mal wird eine Live-Show auf der Brunnenwiese präsentiert. „Auch die Leinwand wird eine große Rolle spielen“, verspricht Horne. (13. August, 20 Uhr)

Stummfilm-Livevertonung. Das europaweit renommierte Stummfilm-Vertonungs-Ensemble Trio-Glyzerin spielt zum Film „Das Cabinet des Dr. Caligari“. (14. August, 21.15 Uhr).

Spy - Susan Cooper Undercover. Melissa McCarthy überzeugt in einer Agenten-Komödie mit Jude Law. (15. August, 21.15 Uhr).

Elser - Er hätte die Welt verändert. Ein Portrait über den Mann, der die Diktatur unter Hitler beenden wollte - und scheiterte. (16. August, 21.15 Uhr)

The Imitation Game. Benedict Cumberbatch entschlüsselt in dem oscarprämierten Film den geheimen Code der Nazis. (20. August, 21.00 Uhr)

Der Nanny. Matthias Schweighöfer engagiert einen männlichen Babysitter für seine Kinder. (21. August, 21.00 Uhr)

Pitch Perfect 2. Ein Film über A Capella Musik, Tanz und schräge Teenager. (22. August, 21 Uhr.)

Best Exotic Marigold Hotel 2. Nachdem der erste Teil erfolgreich in Siegen anlief, entschied sich Martin Horne, den mit Topstars (Maggie Smith u.a.) besetzten Film ins Programm zu holen. (23. August, 21 Uhr)

Kingsman - The Secret Service. Ein weiterer Agentenfilm und laut Organisatoren ein Garant für zahlreiche Lacher. (27. August, 20.45 Uhr)

Fast & Furious 7. Letzter Teil der Actionserie über schnelle Autos und schöne Frauen. (28. August, 20.45 Uhr)

Kind 44. Ein echter Geheimtipp, wie Organisator Carsten Linkler betont. Packender Thriller über einen russischen Serienmörder. (29. August, 20.45 Uhr).

Verstehen Sie die Béliers? Eine französische Komödie über eine gehörlose Familie, deren Tochter Musik studieren möchte. (30. August, 20.45 Uhr)

Kurzfilmabend. Internationale sowie regionale Kurzfilme werden an diesem Abend gezeigt. Dabei können Filmkünstler aus der Region auch ihre eigenen Filme bei den Organisatoren einreichen. (3. September, 20.30 Uhr).

American Sniper. Actionfilm, der aber besonders in den ruhigen Szenen mit Tiefgang überzeugt. (4. September, 20.30 Uhr)

Minions. Die gelben Wesen erobern die Welt. Und Siegen. (5. September, 20.30 Uhr)

Im Labyrinth des Schweigens. Das Historiendrama thematisiert die Vorbereitungen auf die Nürnberger Prozesse nach dem Zweiten Weltkrieg. (6. September, 20.30)

Für den Snack zwischendurch wird es Popcorn, Nachos sowie Crepes und verschiedene Getränke geben.

Für ein besonderes Erlebnis sorgen der neue Kinoserver und ein doppelt so starker Lichtprojektor wie zuvor, die mit der Unterstützung der „Kurbelkiste“ sowie dem „Panoptikum“ angeschafft werden konnten.

In die Technik wurden 50 000 Euro investiert, die sich jetzt auf den Preis niederschlagen. So kostet eine Karte statt 6 jetzt 7 Euro. Das 3er Abo wurde von 15 Euro auf 16,50 Euro hochgestuft.

Regnet es, werden die Vorstellungen nachgeholt. Informationen zu den Terminen gibt es unter www.siegener-openairkino.de