Feuerwehr rettet Häsin aus Kanalrohr

Ferndorf..  Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurde am Dienstag-abend die Ferndorfer Feuerwehr in die Marburger Straße gerufen. Die 16-jährige Jessica Schmallenbach war fast der Verzweiflung nahe, denn ihre fünfjährige Häsin Mira, die sonst in dem abgesperrten Garten herumläuft, war in ein Abflussrohr geraten – und kam nicht mehr heraus. Rund sieben Meter tief steckte das Schlappohr in dem Rohr fest.

Klopfen hilft

In ihrer Not rief Jessica die Feuerwehr. Die kam dann auch mit einem Einsatzfahrzeug an. Die Wehrmänner leuchteten in das Rohr hinein, um festzustellen, wie tief die Häsin festsitzt. Während sie nach einer passenden Stelle suchten, an der sie das Rohr öffnen konnten, kauerte Jessica vor dem Rohr und versuchte, Mira herauszulocken. Mit Klopfgeräuschen gelang es schließlich den Einsatzkräften, das Tier wieder in Richtung Eingang zu locken. Glücklich konnte Jessica am Ende Mira wieder in die Arme schließen.