Das aktuelle Wetter Siegen 13°C
Verkehr

Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik

07.05.2012 | 14:27 Uhr
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
Ein 23-jähriger Fahrschüler aus Siegen hat bei seiner Theorieprüfung mit Spionagetechnik geschummelt.Foto: WP

Siegen.  Das ging schief: Ein Fahrschüler (23) wollte bei seiner theoretischen Führerscheinprüfung mit Spionagetechnik tricksen. Doch die Polizei bemerkte den Schwindel - und trennte die Verbindung zu den externen Tippgebern des Fahrschülers.

Mit Hilfe von moderner Spionagetechnik hat ein Fahrschüler aus Siegen die theoretische Prüfung bestehen wollen. Der 23-Jährige hatte sich mit Komplizen verkabelt, die ihm vor dem Gebäude aus einem Lastwagen heraus Tipps gaben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der mit einer Kamera gefilmte Fragebogen wurde von den Helfern per Handyverbindung und Miniohrhörer beantwortet. Der Schwindel flog jedoch auf.

Die Polizei trennte die Verbindung. Zum Schluss hatte der allein gelassene Prüfling 95 Fehlerpunkte auf dem Konto. Er darf den Test erst nach einer Sperrfrist wiederholen.

Kommentare
08.05.2012
13:05
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
von dummmberger | #8

Eigentlich hat derwesten ja ein ganzes Heer von Korrektoren, die die eingestellten Beiträge auf Fehler untersuchen.

Da gäbe es ja die Chance, bei so...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Polizei fasst Einbrecher in Weidenau
Kriminalität
Mehrere Einbrüche sind bei der Polizei am Wochenende registriert worden. Am frühen Samstagmorgen stiegen zwei Einbrecher in eine Gaststätte in der...
Nichts ist unmöglich am Kreuzberg
Schule
Die Afrika-Fotografin Marie Köhler entdeckt die Realschule für ein hautnahes Afrika-Projekt. Sie will mit Bildern Bilder verändern: Das von Deutschen...
Von Gutmenschen und den „Mainstreammedien“
1. Mai
Am 1. Mai erinnern Gewerkschaften auch in Siegen an die Bedeutung von Arbeitnehmerrechten. Beim Roten 1. Mai wird der Ton auch schon mal radikaler.
Unimog auf Ladefläche brennt während der Fahrt
Feuer
Beim Blick in den Rückspiegel sah ein Lkw-Fahrer etwas höchst Befremdliches auf seiner Ladefläche: Der Unimog, den er transportierte, stand in...
Weibliche List besiegt männlichen Stolz
Apollo
Eine schräge Inszenierung von Lessings „Minna von Barnhelm“ zeigte das Theater Bielefeld im Apollo. Und „schräg“ ist hier wörtlich zu verstehen.
Fotos und Videos
Der Graf und Unheilig in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Erster Backtag
Bildgalerie
Backes
Explosion in Siegen-Trupbach
Bildgalerie
Feuer
Mordkommission in Freudenberg
Bildgalerie
Polizei
article
6630191
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/fahrschueler-betruegt-bei-pruefung-mit-spionagetechnik-id6630191.html
2012-05-07 14:27
Polizei, Siegen, Fahrschule, Fahrschüler, Spionagetechnik, Spionage, Auto
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg