Elegant und atemlos durch die Weidenauer Nacht

Weidenau. Die einen müssen am Ende des Semesters zeigen, ob und was sie gelernt haben, die anderen wollen es. So die Tänzer des Hochschulsports, die ihren Semesterabschluss mit Gästen in der Siegener Bismarckhalle gefeiert haben.

Mehr als zweihundert Füße tanzten zu Cha-Cha-Cha, Salsa und Co. Bei Walzern wurde die Tanzfläche wurde leerer und eleganter, zu Discofox voller und „atemloser“.

Isabella Cremer und Iwan Harlan zeigten, wie sinnlich und abwechslungsreich der Tango sein kann, und Alexandra Kraemer brachte den orientalischen Bauchtanz nach Weidenau. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt überzeugte die Studentin mit geschmeidigen Schlangenbewegungen und schnellen Hüftschwüngen.

Eleganz in Perfektion lieferten anschließend Tina Süßmann und Florian Wiedenmann. Das ehemalige S-Klasse-Tanzpaar – höchste Klasse im Deutschen Tanzsportverband – zeigte, dass auch nach zehnjähriger Pause ihre Choreografie und Vertrautheit nicht vergessen ist.

Wer Lust auf Tanzen hat, muss nicht bis zum nächsten Jahr warten. In wenigen Tagen wird das Ferienprogramm des Hochschulsports veröffentlicht. Standard- und Salsa-Tanzkurse werden dabei sein.

www.uni-siegen.de/sport/hochschulsport