Einmündung zur Köpfchenstraße für zwei Monate gesperrt

Siegen..  Die Straßensanierungen am Wellersberg gehen weiter. Nachdem die Kanal- und Straßenbauarbeiten im unteren Teil der Wellersbergstraße abgeschlossen sind, geht es nun an den oberen Bereich.

Für die Kanalbauarbeiten in der Köpfchenstraße ist es erforderlich, diese im Einmündungsbereich zur Wellersbergstraße ab Montag, 16. Februar, für voraussichtlich zwei Monate voll zu sperren. Parallel zu den Arbeiten wird der bislang noch ausstehende obere Teil der Wellersbergstraße saniert.

Behindertengerecht

Dann werden von der Einmündung Köpfchenstraße bis hinter die Herderstraße Gehwege und Fahrbahn erneuert, der Fußgängerüberweg oberhalb der Einmündung Köpfchenstraße mit Zebrastreifen behindertengerecht umgebaut sowie am nördlichen Ende ein Wendehammer mit Mittelinsel und Begrünung eingerichtet.

Die Arbeiten in der Wellersberg-straße werden nach momentaner Planung jeweils halbseitig ausgeführt. Eine mobile Ampelanlage wird den Verkehr regeln. „Für die nicht zu vermeidenden Einschränkungen bitten Stadtverwaltung und Baufirma die Bürger und Autofahrer um Verständnis“, heißt es in einer Mitteilung.

Umfangreiches Projekt

Die Sanierung der Wellersbergstraße als wichtigste Zufahrt zur DRK-Kinderklinik startete im Frühjahr 2014. Der untere Teil ist bereits fertig. Fahrbahndecke und Bürgersteige wurden erneuert, ebenso die Bushaltestellen. Darüber hinaus war eine Veränderung der Parkregelungen mit dem Projekt verbunden. War es zuvor gestattet, am bergab linken Fahrbandrand in weiten Bereichen zu parken, ist dies inzwischen nicht mehr erlaubt.