Eine Schlagernacht für die gute Sache

Der Dorfgemeinschafts-,.  Kultur- und Sportförderungsverein Grissenbach aus Netphen hat dem Evangelischen Hospiz Siegerland 750 Euro gespendet. Der Verein mit rund 150 Mitgliedern legte den Erlös einer eigens organisierten Schlagernacht mit privaten Spenden zusammen, um die Einrichtung zu unterstützen. Zusammenhalt und soziales Engagement wird in Grissenbach groß geschrieben. Die Mitglieder kommen aus allen Altersklassen und helfen überall dort, wo im Ort Arbeit anfällt. Außerdem organisieren sie Tagesfahrten, Feste und Sportkurse. „Wir waren uns schnell einig, dass wir das Hospiz unterstützen möchten“, sagte Vorsitzender Thorsten Görg. „Ich selbst kenne Leute, die hier im Hospiz untergebracht waren. Wir möchten dazu beitragen, dass diese wichtige Arbeit fortbesteht.“ Das Hospiz ist auf Spenden angewiesen, denn das Finanzierungsgesetz schreibt vor, dass zehn Prozent der Kosten aus Spendengeldern aufgebracht werden müssen. Hospizleiter Burkhard Kölsch ist daher für jede Unterstützung dankbar.