Einblick in Sozialarbeit

Siegen/Paderborn..  Anlässlich des heutigen Josefstages bekamen Vertreter der katholischen Kirche und Jugendverbandsarbeit gestern Einblicke in die praktische Jugendsozialarbeit und einen Integrationsbetrieb in Siegen. Bei einem Besuch zweier Initiativen des Förderbandes Siegen-Wittgenstein schritten Dr. Michael Bredeck, Leiter des Projekts Bistumsentwicklung im Erzbistum Paderborn, und BDKJ-Diözesanvorsitzender Sebastian Koppers selbst zur Tat und beteiligten sich an den Handwerksarbeiten in der Jugendwerkstatt des katholischen Jugendwerks. „Es ist beeindruckend, wie jungen Menschen hier eine neue Perspektive aufgezeigt wird“, sagte Dr. Michael Bredeck während seines Besuchs in der Jugendwerkstatt „Schönundgut Erfahrungsfeld Fischbacherberg“. 15- bis 27-Jährige werden dort auf handwerkliche Berufe vorbereitet. Im „Kochwerk“ am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung lernte die Gruppe zuvor einen Betrieb mit neun teilweise gehandicapten Menschen kennen, die dort einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen.