DRK sammelt Samstag Altkleider

Siegen-Wittgenstein..  Das DRK sammelt am Samstag, 25. April, Kleider in allen Straßen in Siegen-Wittgenstein. Die Frühjahrssammlung in Zahlen:

500 Helfer werden ab 8 Uhr auf den Straßen in Siegen-Wittgenstein unterwegs sein, um die Säcke einzusammeln. Darunter Rotkreuz-Mitarbeiter, Kameraden von THW, Jugendfeuerwehr, Reservistenkameradschaft und anderen Vereinen in Siegen-Wittgenstein. „Dafür sind wir sehr dankbar. Zudem gilt ein besonderer Dank den Städten und Gemeinden und vielen Privatfirmen, die uns mit Lkw unterstützen“, so Einsatzleiter und Abteilungsleiter Bernd Günther.


146 000 Säcke wurden vorab von 1500 DRK-Mitarbeitern an die Haushalte verteilt. Bei den Kleidungsstücken spielt es keine Rolle, ob sie unmodisch sind oder Löcher haben. Auch Bettzeug, Strickwaren, Textilien aller Art sowie Schuhe werden eingesammelt. Schuhe sollten paarweise gebündelt in die Kleidersäcke gepackt werden.

28 Orts- und Frauenvereine werden mit der Sammlung unterstützt. Je mehr Kilos an Kleidung zusammen kommen, desto mehr Geld kann in die Arbeit des DRK fließen. Das eingenommene Geld bleibe zu 100 Prozent in Siegen Wittgenstein, so Kreisrotkreuzleiterin Daniela Wißmann. „Das DRK verkauft die Kleiderspenden aus der Sammlung für einen festgelegten Kilopreis an einen Kleiderverwertungshändler in Liebenscheid. Mit dem Erlös kann das Rote Kreuz seine wertvolle Arbeit in vielfältiger Weise finanzieren. Denn das DRK ist keine staatliche Organisation.“

1 Hotline ist am Samstag zwischen 8 und 15 Uhr geschaltet. Hier können Bürger anrufen, wenn ihre Kleiderspenden bis mittags noch nicht abgeholt wurden: 0271/33716-0.