Das aktuelle Wetter Siegen 24°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

DRK Obersdorf feiert Jubiläum

21.03.2013 | 00:16 Uhr

Obersdorf. Bei zwölf Blutspendeterminen hat der DRK-Ortsverein Obersdorf im vorigen Jahr 985 Spender begrüßt, 23 mehr als im Vorjahr. 40 Tonnen Altkleider wurden gesammelt. 37 Ausbildungsabende wurden angeboten. Und: Die Mitgliederzahl wuchs um 81 auf 369 — Zahlen aus dem Jahresbericht, den die Jahreshauptversammlung jetzt entgegengenommen hat.

Kreis-Rotkreuzleiter Joachim Steinbrück überbrachte Grüße des Kreisvorstands und zeichnete Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft aus. 60 Jahre dabei ist Elfriede Hoffmann, 50 Jahre Erika Hartmann, Rainer Stinn, Giesela Knienle, Margret Steffen-Stangier und Karl Georg Lück, 45 Jahre Klaus Münker, Erika Becker, Michael Rohracker, Anneliese Stahl und Adolf Langeneckhardt, 40 Jahre Siegfried Becker und Gerhard Scharnberg, 35 Jahre Mariane Münker, 30 Jahre Simone Issinger und Bodo Müller, 25 Jahre Jens Rudolf und Wolf Camminga-Meyer, 20 Jahre Alexander Jarosch und Ina Rudolf, 15 Jahre Stefan Mutke.

Im Altenclub wurden 304 Senioren betreut, Höhepunkte für das von Gudrun Eckhardt geleitete Angebot waren ein Ausflug nach Wetzlar und ein Siegerländer Nachmittag. Eine Jugendrotkreuzgruppe soll in diesem Jahr neu gegründet werden.

Ein Arbeitskreis unter Leitung des 2. Vorsitzenden Bernd Manderbach hat das Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen vorbereitet. Der Festkommers findet am Samstag, 20. April, ab 17 Uhr in der Turnhalle statt, ein stehender Festzug am 16. Juni mit Marktständen in der Rödgener Straße und rund ums DRK-Zentrum.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Bombenfund in Niederschelden
Bildgalerie
Blindgänger
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Weltmeister! - So feiert Siegen
Bildgalerie
WM-Finale
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Aus dem Ressort
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Kita-Neubau ist Sanierungsfall
Geisweid
Steter Tropfen höhlt den Stein? Nicht nur. Die neuen Räume der Evangelischen Kindertagesstätte „Ortsmitte“ an der Talkirche hat er zum Sanierungsfall gemacht. Durch ein winziges Loch in einer Wasserleitung entstand so viel Schaden, dass die Einrichtung sechs Monate lang nicht nutzbar ist.
Siegener will seine Frau töten
Kriminalität
Ein 36-jähriger Mann aus Siegen hat am Freitagmorgen in seiner Wohnung in der Friedrichstraße randaliert. Der Mann drohte sogar lautstark damit, seine Frau zu töten und schließlich sich selbst umzubringen.
Caritas Rudersdorf – Hilfe für Rumänien gezielter möglich
Soziales
Die Hilfe der Caritas Rudersdorf für die Menschen in Sansimion im rumänischen Siebenbürgen geht mittlerweile über die einfache Linderung der Not hinaus. Mittlerweile können die engagierten Rudersdorfer zielgerichtet helfen. Möglich machen das Kontakte vor Ort.
Tierische Strategien bei Bullenhitze im Tierheim Siegen
Tierheim
Im Tierheim Siegen arrangieren sich die Tiere mit der Sommerhitze auf jeweils eigene Art. Am meisten leiden dort aber die Mitarbeiter unter den Temperaturen. Wir sind den wichtigsten Fragen auf den Grund gegangen. Alles über die Strategie an heißen Tagen im Siegener Tierheim.