Das aktuelle Wetter Siegen 13°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

DRK Obersdorf feiert Jubiläum

21.03.2013 | 00:16 Uhr

Obersdorf. Bei zwölf Blutspendeterminen hat der DRK-Ortsverein Obersdorf im vorigen Jahr 985 Spender begrüßt, 23 mehr als im Vorjahr. 40 Tonnen Altkleider wurden gesammelt. 37 Ausbildungsabende wurden angeboten. Und: Die Mitgliederzahl wuchs um 81 auf 369 — Zahlen aus dem Jahresbericht, den die Jahreshauptversammlung jetzt entgegengenommen hat.

Kreis-Rotkreuzleiter Joachim Steinbrück überbrachte Grüße des Kreisvorstands und zeichnete Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft aus. 60 Jahre dabei ist Elfriede Hoffmann, 50 Jahre Erika Hartmann, Rainer Stinn, Giesela Knienle, Margret Steffen-Stangier und Karl Georg Lück, 45 Jahre Klaus Münker, Erika Becker, Michael Rohracker, Anneliese Stahl und Adolf Langeneckhardt, 40 Jahre Siegfried Becker und Gerhard Scharnberg, 35 Jahre Mariane Münker, 30 Jahre Simone Issinger und Bodo Müller, 25 Jahre Jens Rudolf und Wolf Camminga-Meyer, 20 Jahre Alexander Jarosch und Ina Rudolf, 15 Jahre Stefan Mutke.

Im Altenclub wurden 304 Senioren betreut, Höhepunkte für das von Gudrun Eckhardt geleitete Angebot waren ein Ausflug nach Wetzlar und ein Siegerländer Nachmittag. Eine Jugendrotkreuzgruppe soll in diesem Jahr neu gegründet werden.

Ein Arbeitskreis unter Leitung des 2. Vorsitzenden Bernd Manderbach hat das Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen vorbereitet. Der Festkommers findet am Samstag, 20. April, ab 17 Uhr in der Turnhalle statt, ein stehender Festzug am 16. Juni mit Marktständen in der Rödgener Straße und rund ums DRK-Zentrum.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Uni zieht ins Krankenhaus
Bildgalerie
Campus Altstadt
Aus dem Ressort
Bauarbeiter schlägt auf Betonplatte auf
Unfall
Aus vier Metern Höhe stürzte ein 55-Jähriger am Mittwochvormittag bei Dacharbeiten an einer Firma in der Industriestraße und verletzte sich schwer. Der Mann war auf einem Gerüst beschäftigt, kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und schlug auf eine Betonbodenplatte auf.
Neues Pflaster für die Kölner Straße
Bauprojekt
Der Flickenteppich auf der Kölner Straße ist bald Geschichte: Bis dahin soll nämlich der neue Bauabschnitt des Projekts „Siegen – Zu neuen Ufern“ an den Start gehen. Vom Kölner Tor bis hoch zum Dicken Turm wird die Straße in den nächsten Monaten saniert und umgestaltet. Kosten: 755 000 Euro.
In Herzhausen finden Frettchen Zuflucht
Biologie
Eines lässt die undurchdringliche Hecke um das Haus in Netphener Ortsteil Herzhausen doch durchblicken: Hier sind Biologen am Werk, zumindest aber Naturfreunde. Der Verdacht bestätigt sich, als Georg Blana-Müller aus der Haustür grüßt. Ortstermin bei einer ziemlich einzigartigen Familie.
„TonArt“ zieht sich zurück
Abschied
„TonArt klingt aus“ sind zwei Konzerte überschrieben, die im Januar im Apollo Theater auf dem Programm stehen. Zwölf Jahre lang hat das Ensemble – nicht nur – im Siegerland große Erfolge gefeiert und ist zu einer richtigen Marke in Sachen a cappella-Musik geworden, jetzt soll Schluss sein. Nun...
Trio soll 2,7 Tonnen Marihuana geschmuggelt haben
Drogendeal
Den größten Drogendeal in NRW hat die Polizei im Februar in Kreuztal-Ferndorf platzen lassen. Auf der Ladefläche eines Lastwagens entdeckten die Ermittler 2,7 Tonnen Marihuana. Straßenverkaufswert: 30 Millionen Euro. Jetzt startete der Prozess vor dem Landgericht Siegen. Angeklagt sind drei Männer.