Dreis-Tiefenbacher Haus Pithan steht seit 300 Jahren

Dreis-Tiefenbach..  Andreas Völkel bleibt Vorsitzender des Heimatvereins Alte Burg Dreis-Tiefenbach. Die Jahreshauptversammlung hat ihn ebenso im Amt bestätigt wie Ursula Schneider als 2. Vorsitzende, Andreas Schwunk als Geschäftsführer und Winfried Oehm als Schriftführer. Als Beisitzer fungieren wieder Horst Völkel und Rita Krämer. Vorsitzender Andreas Völkel zeichnete Rolf Krämer und Burkhard Lutz für 25-jährige Mitgliedschaft mit Nadel und Urkunde aus.

Überall dabei

Der Verein mit seinen derzeit 133 Mitgliedern absolvierte 2014 so viele öffentliche Termine wie noch nie zuvor. Im Haus Pithan, dessen 300-jähriges Bestehen in diesem Herbst gefeiert wird, wurden die monatlichen „Dreis-Tiefenbacher Geschichten“, aber auch die Spieleabende mit Klönen und Knobeln sowie die elf Kaffee-Sonntage sehr gut besucht.

Der Osterbrunnen wurde wieder geschmückt, und am 1. Mai stellten die Heimatfreunde eine geschmückte Birke auf. Mit dem SGV wanderten sie zur Jahresbaumallee, die von der Waldgenossenschaft Breitenrath angelegt worden war — der Ausklang danach hatte jedoch einen bitteren Beigeschmack: Dem Kassierer wurden 60 Euro aus der Kasse gestohlen. Buchstäblich ins Wasser fiel das Stadtteilfest auf dem Heckersberg. Dort wollte der Verein mit einem Zelt vertreten sein, auf das es dann aber wie aus Kübeln schüttete. Mit dabei waren die Heimatfreunde auch bei Siegtal Pur und beim Dorfpokalschießen.