Das aktuelle Wetter Siegen 16°C
Denkmal

Diesterweg-Büste ist ein Werk von Friedrich Reusch

30.01.2016 | 15:00 Uhr

Siegen.   Ein Schachtelsatz, widersprüchliche Angaben in Online-Datenbanken – und ein Kunstwerk ist dem falschen Schöpfer zugeordnet. Wir haben die Auflösung!

Wo andere einen Arm haben, da hat die Adolph-Diesterweg-Büste hinter dem Unteren Schloss nur eine Signatur. Na gut, was heißt „nur“: Immerhin weist dieser Schriftzug sie als Werk des Bildhauers Friedrich Reusch aus. Und überhaupt, was wäre eine Büste mit Armen? Richtig: Keine Büste. Also gilt in diesem Fall tatsächlich einmal: Lieber Arm ab als arm dran.

Um die Frage nach der Urheberschaft der Figur entstand jüngst gewisse Verwirrung. In einer Vorlage für den Kulturausschuss, die die Verlegung des Charakterkopfs von seiner momentanen Randlage an eine prominentere Position vor dem neuen Uni-Bibliotheksgebäude auf dem Campus Unteres Schloss anregt (wir berichteten), heißt es nämlich: „ein Werk von Eduard Reusch, Bruder des Bildhauers Friedrich Reusch“. Ein Irrtum, auf den uns ein Leser – und Reusch-Nachfahre – freundlicherweise hinwies.

Versteckt

Doch wie kam es dazu? Zweifellos ist die Signatur am Arm der 1890 enthüllten Büste (siehe Infobox) nicht zu übersehen. Das heißt: Wenn man weiß, wo sie ist. Der aktuelle Standort des Pädagogen-Denkmals bringt es nämlich mit sich, dass genauere Untersuchungen der Bronze-Preziose ein gewisses Maß an Herumtrampeln auf unwirschem Gestrüpp erfordern. Direkt nebenan ist aber ein kleiner Spielplatz. Und ganz ehrlich: Gerade als Mann ist der Gedanke nicht so erhebend, dabei beobachtet zu werden – wie man sich am Spielplatz im Gebüsch herumdrückt und Verrenkungen macht.

Schuld an der fehlerhaften Zuordnung hat, wie Sabine Schutz, Pressesprecherin der Stadt Siegen, erläutert, eine Online-Verwirrung in Bezug auf Quellen. Der Wikipedia-Eintrag für Friedrich Reusch nennt ihn zwar eindeutig als Schöpfer der Büste – verweist aber darauf, dass es Quellen gibt, die seinem Bruder Eduard diese Ehre zuschreiben. Mögliche Quelle dieser Quellen – und damit der Quell der Verwirrung – könnte, so Schutz, ein Beitrag aus der Sieg-Lahn-Zeitung vom 31. Oktober 1890 sein.

Verschachtelt

Dort findet sich ein Schachtelsatz, der je nach Betonung doppeldeutig aufgefasst werden könnte: „ ... mit dem noch verhüllten Denkmal, an dem sich eben Meister Eduard Reusch, der Bruder des Herrn Professor Friedrich Reusch in Königsberg, des Schöpfers des Denkmals, zu schaffen machte, damit auf das gegebene Stichwort hin die Hülle sich ohne Widerstreben senke.“ Weiter unten werde erst unmissverständlich klar, dass Friedrich der Erschaffer war.

Für die Vorlage wurde in der Verwaltung offenbar eine unkorrekte Quelle herangezogen. „Es kommt drauf an, dass man das sportlich nimmt. Und das tun wir“, betont Sabine Schutz. Der Fehler wird nun korrigiert.

Folgen Sie uns auf Facebook

Florian Adam

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die schönsten Leserfotos
Bildgalerie
Fotografie
Premiere mit Hexerei und Musikzug
Bildgalerie
Theater
Die Leserfotos der Woche
Bildgalerie
Fotografie
article
11509205
Diesterweg-Büste ist ein Werk von Friedrich Reusch
Diesterweg-Büste ist ein Werk von Friedrich Reusch
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/diesterweg-bueste-ist-ein-werk-von-friedrich-reusch-id11509205.html
2016-01-30 15:00
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg