Die zwölf Geschworenen im Lyz

Siegen..  Reginald Roses berühmtes Theaterstück „Die zwölf Geschworenen“, 1957 von Sidney Lumet mit großem Erfolg verfilmt, ist jetzt im Kleinen Theater des Medien- und Kulturhauses Lyz zu sehen.

Im Amerika der 50er-Jahre müssen zwölf Geschworene über das Schicksal eines 19-jährigen Jungen entscheiden, der seinen Vater kaltblütig mit einem Messer ermordet haben soll. Stimmen sie für „schuldig“, landet der Angeklagte auf dem elektrischen Stuhl. Das Urteil muss einstimmig ausfallen. Für die meisten scheint der Fall eindeutig. Einzig der Geschworene Nr. 8 äußert Zweifel an den nicht ganz wasserdichten Zeugenaussagen. Ein erbitterter und spannungsgeladener verbaler Kampf zwischen den Laienrichtern beginnt (theatertexte.de).