Das aktuelle Wetter Siegen 15°C
Freilichtbühne

Die ewigen Streithähne sind los

18.06.2012 | 07:00 Uhr
Die ewigen Streithähne sind los
Don Camillo und Peppone zoffen sich auf der Freilichtbühne.

Freudenberg. Premierenabend mit „Don Camillo und Peppone“. Nach einem ewig währenden Kampf zweier Streithähne zwischen Linken und Katholiken endet ein mit Witz und Aktionen belegter Theaterabend zum Schluss doch noch mit viel Emotion.

Signorina Christina (gespielt von Edwina Korb), zeitlebens in dem kleinen italienischen Dorf die Lehrerin, gelingt es, mit dem letzten Atemzug den beiden Streithähnen, dem Dorfpfarrer und dem Bürgermeister, das Versprechen abzuringen, sich gemeinsam für das Gemeinwesen einzusetzen. Bis dahin allerdings liefern sich die beiden Streithähne einen erbitterten Kampf, derb und deftig, handfest und auch nur verbal.

Mit diesem Klassiker nach dem Roman von Giovannino Guareschi in der Inszenierung von Judith Behrens startete die Freilichtbühne Freudenberg am Samstag vor einer voll besetzten Tribüne in die Saison. Nach dem musikalischen Auftakt mit dem Orchester der Musikschule und dem Ensemble „Klangwerk“ ließ Bürgermeister und Schirmherr Eckhard Günther die neunjährige Dahlia den Satz ins Mikrofon sprechen: „Die 58. Spielzeit ist eröffnet“.

Der schlitzohrige Priester

Camillo, der schlitzohrige Priester und mit Frank Kölsch ideal besetzt, holt sich immer wieder Rat bei seinem Verbündeten, dem gekreuzigten Jesus und „seinem“ Herrn. Da weigert sich Camillo, den Sohn Peppones und seiner Ariana auf den Namen „Lenin“ zu taufen. Nach der Eingebung von „oben“ setzt sich Camillo schließlich selbst auf die (Tauf-)Namensliste, um den Kommunisten Peppone in Schach zu halten. Geboten wird dem Publikum ein köstlicher Spaß, der den Besuchern immer wieder Lachen und Beifall abverlangt.

Manfred Dornseifer



Kommentare
Aus dem Ressort
Weshalb der Kreis Träger der Flüchtlingsheime werden will
Asylpolitik
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will die Trägerschaft für die Flüchtlingsunterkünfte Burbach und Bad Berleburg übernehmen. Wenn die Ankündigung von Landrat Andreas Müller (SPD) auf dem SPD-Unterbezirksparteitag in Düsseldorf auf Zustimmung stößt, wäre das ein Paradigmenwechsel in der...
Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen
Arbeitsmarkt
Die Bilanz der Agentur für Arbeit Siegen zum Ausbildungsmarkt 2013/2014 fällt durchwachsen aus. Zwar meldeten die Betriebe im Kreis Olpe und im Kreis Siegen-Wittgenstein zusammen mehr Ausbildungsstellen als im vergangenen Jahr, aber „von einer echten Reaktion auf den wachsenden Fachkräftebedarf kann...
16-Jährige soll Siegenerin 200 Euro gestohlen haben
Polizei
Beamte des Bundespolizeireviers Gießen haben am Dienstagabend eine mutmaßliche Taschendiebin im Bahnhof Gießen festgenommen. Die Jugendliche aus Friedberg soll in Siegen einer Frau 200 Euro in Scheinen aus deren Portemonnaie gestohlen haben.
Hallenbad in Weidenau ab Montag wieder geöffnet
Sanierung
Das Hallenbad in Weidenau ist ab Montag wieder geöffnet. Die Sanierungsarbeiten am Dachrand wurden am Donnerstag abgeschlossen – knapp zwei Wochen, nachdem das Bad aus Sicherheitsgründen vorsorglich geschlossen worden war. „ Unser Zeitplan konnte genau eingehalten werden. Ich freue mich besonders,...
A45 wird zur Baustellenstrecke zwischen Dortmund und Siegen
Autobahn-Baustellen
Die A45 (Sauerlandlinie) wird in den nächsten Jahren zu einer Baustellenstrecke. Zehn Sanierungsprojekte stehen auf einer Liste, die der Landesbetrieb Straßen NRW veröffentlicht hat. Autofahrer müssen sich zwischen Dortmund-Nordwest und dem Siegerland bis zur hessischen Grenze auf Staus einstellen.
Fotos und Videos
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke