Das aktuelle Wetter Siegen 1°C
Freilichtbühne

Die ewigen Streithähne sind los

18.06.2012 | 07:00 Uhr
Funktionen
Die ewigen Streithähne sind los
Don Camillo und Peppone zoffen sich auf der Freilichtbühne.

Freudenberg. Premierenabend mit „Don Camillo und Peppone“. Nach einem ewig währenden Kampf zweier Streithähne zwischen Linken und Katholiken endet ein mit Witz und Aktionen belegter Theaterabend zum Schluss doch noch mit viel Emotion.

Signorina Christina (gespielt von Edwina Korb), zeitlebens in dem kleinen italienischen Dorf die Lehrerin, gelingt es, mit dem letzten Atemzug den beiden Streithähnen, dem Dorfpfarrer und dem Bürgermeister, das Versprechen abzuringen, sich gemeinsam für das Gemeinwesen einzusetzen. Bis dahin allerdings liefern sich die beiden Streithähne einen erbitterten Kampf, derb und deftig, handfest und auch nur verbal.

Mit diesem Klassiker nach dem Roman von Giovannino Guareschi in der Inszenierung von Judith Behrens startete die Freilichtbühne Freudenberg am Samstag vor einer voll besetzten Tribüne in die Saison. Nach dem musikalischen Auftakt mit dem Orchester der Musikschule und dem Ensemble „Klangwerk“ ließ Bürgermeister und Schirmherr Eckhard Günther die neunjährige Dahlia den Satz ins Mikrofon sprechen: „Die 58. Spielzeit ist eröffnet“.

Der schlitzohrige Priester

Camillo, der schlitzohrige Priester und mit Frank Kölsch ideal besetzt, holt sich immer wieder Rat bei seinem Verbündeten, dem gekreuzigten Jesus und „seinem“ Herrn. Da weigert sich Camillo, den Sohn Peppones und seiner Ariana auf den Namen „Lenin“ zu taufen. Nach der Eingebung von „oben“ setzt sich Camillo schließlich selbst auf die (Tauf-)Namensliste, um den Kommunisten Peppone in Schach zu halten. Geboten wird dem Publikum ein köstlicher Spaß, der den Besuchern immer wieder Lachen und Beifall abverlangt.

Manfred Dornseifer

Kommentare
Lesen Sie auch
Burbach geht es gut
Bildgalerie
Neujahrsempfang
Aus dem Ressort
Freudenberg mit neuem Schlaflabor
Medizin
Das Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg verfügt ab sofort über ein Schlaflabor. Die Einrichtung bietet vier Plätze.
Angst in der Stadt – „Mein Auto bleibt über Nacht nicht in Siegen“
Feuerteufel
Seit Ende Dezember werden Autos und Container angezündet. Der oder die Brandstifter sind weiter auf freiem Fuß. Dornseifer setzt einen...
Vermeintlicher Neffe bettelt um viel Geld
Betrug
Die Polizei warnt erneut vor Betrügern, die per Telefon ihr zweifelhaftes Glück suchen und insbesondere Senioren zum Ziel haben.
Ein Operettenchor für Kreuztal
Kultur
Zwölf Mal hat die Chorgemeinschaft Kreuztal 1851 mit großem Erfolg zur Opern- und Operettengala in die Stadthalle eingeladen. Im Oktober gibt es...
Den Punker ins Museum kriegen
Kultur
Hip Hop, Graffiti, Breakdance oder – ganz anders – Spielen in einer Punkrockband, Jugendliche schaffen sich ihre eigene Kultur. Wie aber ist es...
Fotos und Videos
Toller Ehrungsabend
Bildgalerie
30. Sportlerwahl
Die Wurstekomission in Netphen
Bildgalerie
Silvester-Umzug
Ruhrpott-Pärchen siegt in Soest
Bildgalerie
Silvesterlauf
article
6776074
Die ewigen Streithähne sind los
Die ewigen Streithähne sind los
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/die-ewigen-streithaehne-sind-los-id6776074.html
2012-06-18 07:00
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg