Desinfektion unter UV-Licht

Siegen..  Unter dem Motto „Keine Keime“ informiert das St. Marien-Krankenhaus Patienten und Besucher bis zum 9. April mit einer Ausstellung, die Krankheitskeime und deren Behandlung mit Antibiotika medizingeschichtlich einordnet. Die Ausstellung illustriert, welche Rolle Bakterien für das Immunsystem spielen, in welchen Fällen sie Krankheiten auslösen können und wie die Wissenschaft sie entdeckt hat.

Die Schau thematisiert auch die Probleme der heutigen Behandlung in Krankenhäusern aufgrund von antibiotikaresistenten Krankheitserregern, gegen die mindestens ein gängiges Antibiotikum nicht länger wirkt. Weil das Desinfizieren der Hände eine zentrale Schutzmaßnahme ist, um die Verbreitung krankmachender Keime zu verhindern, gehört zu der Ausstellung auch ein Selbsttest. Besucher können sich mit einer Testflüssigkeit die Hände desinfizieren und dann unter einer speziellen UV-Lampe kontrollieren, ob sie das Testmittel korrekt und flächendeckend aufgetragen haben.