Burckhart gewählt

Siegen..  Prof. Dr. Holger Burckhart, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für Lehre und Studium und Rektor der Universität Siegen, ist heute in Antwerpen in den Vorstand der europäischen Rektorenkonferenz (EUA) gewählt worden. Die EUA vertritt die Interessen der Hochschulen auf europäischer Ebene. Derzeit sind in ihr 850 Mitgliedseinrichtungen – Universitäten, Hochschulen und Rektorenkonferenzen – aus 47 Ländern zusammengeschlossen.

Studienreform weiter fördern

Holger Burckhart will in seinem neuen Amt darauf dringen, dass die Ziele der europäischen Studienreform weiter befördert werden. „Lehre und Promotion müssen forschungsgeleitet sein; hier gibt es Aufweichungstendenzen, die es zu verhindern gilt. Absolventen sollen eben nicht nur beschäftigungsfähig sein, oberste Priorität muss die wissenschaftliche Qualifizierung bleiben“, so Burckhart. Zudem müssten sich auch die Universitäten mehr denn je der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Inklusion stellen.