Besuch im Kreisklinikum Siegen

Siegen..  Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus wurde jetzt von Geschäftsführer Bertram Müller und Pflegedirektor Dirk Genz im Kreisklinikum empfangen. Dorothea Braach, Astrid E. Schneider, Annegret Grund und Johannes Althaus waren zwei Stunden im Kreisklinikum Siegen unterwegs, um den Zustand des Hauses nach langjährigen Baumaßnahmen zu begutachten.

In der zentralen Patientenaufnahme überraschte der rege „Patientenverkehr“. Offensichtlich suchen viele Patienten bedingt durch die langen Wartezeiten bei den Fachärzten Hilfe im Krankenhaus.

Viele Fachbereiche

Positiv verbuchten die Besucher, dass fast das ganze Spektrum der einzelnen medizinischen Fachbereiche im Weidenauer Klinikum abgebildet ist, notwendig auch durch die vorgegebenen Vorschriften zur Notwendigkeit einer kardiologischen Abteilung, wenn eine Neurologische Abteilung vorhanden ist. Und: Das dem Klinikum angeschlossene Medizinische-Versorgungs-Zentrum – MVZ – beherbergt Facharztpraxen, physiotherapeutische Behandlungszentren, eine Apotheke und hat einen Hubschrauberlandeplatz auf dem Parkdeck.